Blumenmarkt im Altenzentrum Maria Lindenhof bringt den Frühling ins Haus

Anzeige
(v.l.) Bewohnerinnen Ruth Plüme, Marianne Schäfer und Gerti Heinze lassen sich von Magarete Szumigala (3. von links) über das Blumenmarkt-Angebot aufklären. (Foto: Privat)
Dorsten: Altenzentrum Maria Lindenhof |

„Einkaufen auf dem Markt gehörte für viele Bewohnende des Altenzentrums zu ihrer Identität. Auf dem Markt traf man sich, um während des Einkaufens einen Kaffee zu trinken oder auf einen 'Schnack' in der Schlange am Wurststand“, weiß Magarete Szumigala, Mitarbeiterin des sozialen Dienstes im Altenzentrum Maria Lindenhof und hat sich mit ihren Kollegen eine besondere Frühlingsaktion für die Bewohnenden des Altenzentrums ausgedacht: einen Blumenmarkt.



140 frische Blumengestecke wurden am 17. März liebevoll auf „Markttischen“ dekoriert, Sonnenschirme unterstrichen das Markt-Ambiente noch zusätzlich.
Jeder Bewohner des Altenzentrums war eingeladen, bei einem kleinen Bummel an den Ständen vorbei, sich einen floralen Frühlingsgruß für sein Zimmer aussuchen. Ein Markt-Café bot Kaffee und von den Bewohnenden selbstgemachte Plätzchen an.
Natürlich ist auch an die Bewohnenden gedacht worden, die nicht mehr in der Lage sind aktiv an dem Markt teilzunehmen. Wer sich sein Blümchen nicht selbst holen konnte, bekam den Frühlingsgruß von den Mitarbeitenden aufs Zimmer gebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.