Vom Nashorn und der Stubenfliege

Anzeige
Das geheime Leben des Nashorns in der Scharnhorster Bibliothek schilder das Buch von Bruni Braun. Über die Veröffentlichung auf Englisch freuen sich (v.l.): Brigitte Jeismann, Bruni Braun, und Ulla Barreto. (Foto: privat)

Das Wandbuch „Vom Nashorn und der Stubenfliege“ der Künstlerin Bruni Braun hat seine Verwandlung abgeschlossen, um nun als englischsprachiges Buch seinen Weg nach Kenya antreten zu können.

In der fantastischen Geschichte geht es um das geheime Leben des in der Bibliothek von Scharnhorst stehenden „Scharnhorn“.

Der Anlass, das Buch in eine gedruckte Ausgabe zu verwandeln, ergab sich im vergangenen Jahr mit der Ausstellung „Mit Kunst gegen weibliche Genitalverstümmelung“ im Alten Museum am Ostwall, die durch den Verein TABU e.V. organisiert wurde. Durch ihre Beteiligung ergab sich für Künstlerin Bruni Braun der Kontakt zu Ulla Barreto, der Vorsitzenden dieses Vereins, der nicht nur Aufklärungsvorträge an Schulen und anderen Institutionen hält, sondern auch praktische Maßnahmen ergreift, um gegen weibliche Genital-Verstümmelung vorzugehen.

Da Bildung der erste Weg zur Aufklärung ist, hat der Verein aus Spendengeldern in Taveta, am Kilimandscharo und in Kasigao Schulen wie die „Sunshine Academy“ und auch den „Blauer-Strauß-Kindergarten“ gebaut. Vorbereitungen für einen weiteren Kindergarten und eine Schule in einem anderen Dorf sind bereits angelaufen. Ein ganz großes Manko aber sind englischsprachige Bücher.

So griff Bruni Braun den Vorschlag von Ulla Barreto sofort auf, eines ihrer farbenfrohen Bücher zu diesem Zweck umzuarbeiten. Qualifizierte Unterstützung bei der Übersetzung erhielt sie von Brigitte Jeismann, der ehemaligen Konrektorin der Max-Wittman-Schule, von Dorothea Wolf, einer ehemaligen Englischlehrerin und von Elke Ebert, Leiterin eines Übersetzungsbüros in Witten.

Das Buch „The Rhinoceros and The Housefly” ist unter der ISBN 978-3-7375-1324-1 beim epubli Verlag Berlin erschienen und ist für 30 Euro auch bei Amazon, Kindle, Weltbild, Hugendubel, Google Play u.a. erhältlich. Das Stadtbezirksmarketing Scharnhorst hat das Buch erworben und als Buchspende der Stadtteil-Bibliothek überreicht, wo es in Kürze ausgeliehen werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.