„Kultur macht Dortmund lebenswert“ - Geht der CDU ein Licht auf ?

Anzeige
Dortmund: Altes Museum am Ostwall | „Kultur macht Dortmund lebenswert“
Überschrift Kommunalpolitische Leitlinien des CDU Kreisverbandes Dortmund 2014-2020

" In den letzten Tagen hatte ich Termine, bei denen auch die Zukunft des ehemaligen Museums am Ostwall thematisiert worden ist. Da am kommenden Montag die letzte Fraktionsvorstandssitzung der CDU Ratsfraktion vor der Ratssitzung am 11.12.14 stattfindet, bei der eine Entscheidung über die Zukunft des vorgenannten Bauwerkes fallen soll, möchte ich Ihnen ein „Stimmungsbild“ aus dem Arbeitskreis Kultur (letztes Treffen am 27.11.14) sowie den Vorstandssitzungen von „ProKultur“ am 2.12.14 und der CDU Ortsunion Mitte am 4.12.14 wiedergeben. Auf allen Sitzungen haben sich die Mitglieder mehrheitlich für den Erhalt des Gebäudes des ehemaligen Museums am Ostwall ausgesprochen.
Was meine Haltung betrifft, so spiegelt Martin Luthers berühmtes Zitat „Hier stehe ich und kann nicht anders“ diese am besten wieder. Ich bin für dem Verbleib des Gebäudes in städtischem Besitz und gegen den Verkauf. Selbstverständlich müssen dabei die Rahmenbedingungen stimmen und die finanziellen Risiken so gering wie möglich gehalten werden.

Das alte Museum am Ostwall ist im Kern das älteste nicht-sakrale Gebäude innerhalb des Wallrings (Baujahr 1875!), war das traditionsreiche zentrale Kunstmuseum der Stadt und das erste Nachkriegsmuseum für Moderne Kunst in Deutschland. Es erzählt durch seine zahlreichen Umbauten die Geschichte dieser Stadt, vom Ackerbürgerstädtchen über die Industrialisierung, Zerstörung und Wiederaufbau bis heute.

Baukultur ist Kultur und macht Dortmund lebenswert.

Mit besten Grüßen


Dirk Struß
Vorsitzender der CDU Ortsunion Mitte
Leiter des Arbeitskreises Kultur der CDU Dortmund
Vorstandsmitglied des Vereins „Pro Kultur“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.