U8er segeln gemeinsam auf Platz 2

Anzeige
Dortmund: Eisstadion |

Nachdem die Jüngsten der Eisadler Dortmund die Vorrunde am Ende des Jahres mit dem 2. Platz erfolgreich für sich verbuchten, startete die Meisterrunde zunächst etwas holprig. Beim ersten Spiel beim EC Bergisch Land (Solingen) segelten die Adler noch auf den 2. Platz, allerdings ging es für sie ausgerechnet beim Heimturnier im Sturzflug auf Platz vier.

Aber allem Trübsal und Selbstmitleid zum Trotz, rief Trainer Jan die Parole „Jetzt erst recht!“ aus und die Miniadler starteten eine Woche später, mental gut vorbereitet, zum Angriff nach Paderborn. Der vermeintlich stärkste Gegner, die Ratinger Ice Aliens mussten an diesem Wochenende zu Hause bleiben und so hieß es: ansetzten zum Flug gegen die Paderborner Panther, die Bergisch Raptors und den Neusser EV.
Das erste Spiel startete mit etwas Verzögerung aufgrund einiger Löcher in den Toren, aber das richteten die Verantwortlichen zügig. Die Kids hatten dadurch noch etwas Zeit um sich warm zu laufen. Trotz der frühen Stunde waren die Adler von Anfang an hellwach. Ein ums andere Mal zogen Sie auf das Tor zu – aber das Glück war nicht mit Ihnen. Es wollte einfach kein Treffer ins Tor. Da auch Goalie Nils hellwach war, endete die erste Halbzeit mit keinem Treffer. Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel hart umkämpft. Wieder Torschuss um Torschuss, am Ende wollte der Puck jedoch nur einmal den Weg ins Tor für die Adler schaffen. Aufgrund einiger Unachtsamkeiten in der Abwehr schafften die Raptors drei Treffer, so dass das Spiel für die Eisadler 3:1 verloren ging.
Für das zweite Spiel schwor Jan Deutsch seine Jungs noch mal auf das mannschaftliche Gemeinschaftsspiel ein und man kann sagen: Es lief! In der ersten Halbzeit konnten die Eisadler fünf Treffer für sich verbuchen und Nils hielt seinen Kasten sauber! Auch in der zweiten Halbzeit kämpften die Minis, allerdings fehlte im Abschluss das letzte Quäntchen Glück und so ging diese Halbzeit mit 3:2 an den Neusser EV. Allerdings hieß hier das Endresultat 8:3 für die Eisadler.
Gestärkt ging es nach einer kurzen Pause in die dritte und letzte Runde des Turniers. Sowohl die Heimmannschaft als auch die Eisadler hatten lautstarke Fans an der Bande stehen und diese Stimmung übertrug sich auch auf die Kinder. Man merkte richtig, dass die Miniadler nun einen Sieg wollten. Die erste Halbzeit war hart umkämpft und ging mit 2:2 unentschieden zu Ende. Alle Jungs waren nun sehr konzentriert, verfolgten das Spiel intensiv, auch wenn ihre Reihe nicht auf dem Spielfeld stand. Die Fans feuerten immer lauter an. Kurz vor Schluss hieß es den knappen Vorsprung von 3 zu 2 Treffern zu halten um das Spiel zu gewinnen. Die letzte Spielminute begann und alle Adler versammelten am Spielfeldrand, schlugen lautstark mit ihren Flügeln und brüllten ihre Spielkollegen zum Sieg. Das tolle Teamspiel wurde mit 3:2 für die Eisadler belohnt und so konnten sie das gesamte Spiel mit 5:4 für sich entschieden.
Glücklich über den 2. Platz in der Turnierwertung nahmen die Kinder ihre Medaillen entgegen.
Jan Deutsch sagte anschließend, dass er super stolz auf alle 17 Kinder sei. Jeder von Ihnen habe großen Anteil an dem Erfolg. Erneut lobte er, dass das Torschützenfeld breit gestreut gewesen sei. Auch die Kleinsten stellten sich den Gegnern mutig bei gefährlichen Angriffen in den Weg. Insbesondere unsere drei neuen Spielerzugänge Illmarin, Thorben und Maximilan lobte Jan. Diese haben hervorragend die Anweisungen des Trainers umgesetzt und sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt. Natürlich dürfen auch die Torwärter mit ihren guten Leistungen nicht unerwähnt bleiben.
Die Eisadler danken dem Gastgeber Paderborner Panthers für die gute Organisation und nette Bewirtung.

Mannschaft:
Torwärter: Nils Gambusch, Julius Werner
Feld: Justus Wegge; Justus Birkner; Joris Peetom; Maximilian Plotek; Torben Baltes
Felix Hamel; Linus Meister; Mika Vajagic; Eric Zeb; Illmarin Schaefer
Ivan Milovanov; Danny Kazimov; Luka Lozanovic; Maximo Fagetti; Tobias Humbach
Trainer: Jan-Henrick Deutsch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.