Neuer Landschaftsplan: Bürger-Info für Bewohner der Bezirke Brackel, Scharnhorst und Eving

Anzeige
Ein neuer Naturraum im Dortmunder Nordosten: das seit 2007 neu entstandene Bergsenkungsgewässer des Pleckenbrinksees im Wickeder Norden.
Dortmund: Franziskus-Zentrum |

Auftakt für die Stadtbezirke Brackel, Eving und Scharnhorst: Das städtische Umweltamt lädt gemeinsam mit den drei Bezirksbürgermeistern Czierpka, Stens und Pasterny am morgigen Donnerstag, 19. November, von 18 bis 20 Uhr zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ins Zentrum der Franziskus-Gemeinde Scharnhorst/Grevel, Gleiwitzstr. 283, in Scharnhorst ein.

Thema ist die Neuaufstellung des Landschaftsplans. Die bisher verbindlichen Pläne Dortmund-Nord, -Mitte und -Süd sollen zusammengeführt und ersetzt werden.

Zum Hintergrund: Landschaftspläne sind das landschafts- und naturschutzrechtliche Instrument zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung der Landschaft im weitgehend unbesiedelten Bereich.

Entwicklungsschwerpunkte werden definiert


Hierzu werden auf der Basis von Grundlagenkartierungen Entwicklungsschwerpunkte für die unterschiedlichen Landschaftsräume definiert und anhand verbindlicher Festsetzungen konkretisiert, zum Beispiel durch die Ausweisung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten, Naturdenkmalen und geschützten Landschaftsbestandteilen, durch Maßnahmen zur Instandhaltung der Schutzgebiete und zur Pflege und zum Erhalt besonderer Biotopstrukturen wie Streuobstwiesen, Feuchtgebiete, Offenlandflächen sowie durch Anpflanzungen zur Strukturierung der Landschaft mit den Zielen einer Biotopvernetzung sowie der Verbesserung der Erholungseignung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.