„Bis auf den letzten Meter gefüllt“: Dirk Sanke von der IWV sehr zufrieden mit dem Wickeder Weihnachtsmarkt

Anzeige
Die Rot-Gold Singers der örtlichen Karnevalsgesellschaft unterhielten die Besucher des Wickeder Weihnachtsmrktes. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Platz vor Haus Lucia |

Gut besucht war der Wickeder Weihnachtsmarkt: Um die tausend Menschen drängten sich an den drei Tagen auf dem Wickeder Platz vor dem Haus Lucia. „Wir hatten die ganze Zeit über trockenes Wetter“, nennt Dirk Sanke, 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft Wickeder Vereine (IWV), einen wichtigen Grund neben dem Markt selbst.

Mehrere weihnachtlich dekorierte Stände der IWV-Vereine und anderer Teilnehmer boten unter anderem Wickeder Punsch, Grog und viele andere Getränke. Mandeln, Bratwurst, Zuckerwatte und Popcorn sorgten dafür, dass die Besucher nicht hungrig gehen mussten. Besonders bei den vier großen Verlosungen war der Platz bis auf den letzten Meter gefüllt, wie Sanke berichtet. „Große Flachbildfernseher waren die Hauptgewinne. Es gab aber auch Frühstückskörbe, Gutscheine für örtliche Geschäfte und andere Preise, die die Gewinner glücklich machten.“

Zum Auftakt sang der Wickeder Gospelchor VoiceUnit. „Sie kamen sehr gut an, der Platz war gefüllt“, erzählt Sanke. Auch an den anderen Tagen mussten die Besucher nicht auf Unterhaltung verzichten. So sorgten die Rot-Gold Singers der Karnevalsgesellschaft für Unterhaltung. Als DJ sprang Fabian Winkelmann für Jörg Bojanowski ein. An seinem Gedenktag kam auch der Nikolaus und brachte etwa 50 Kindern Geschenke. Dabei konnte er mit Rewe und Edeka auf die Unterstützung der großen Läden im Ort setzen, wie Sanke berichtet.

Mehrere örtliche Vereine sorgten dafür, dass der Weihnachtsmarkt in dieser Form stattfinden konnte. Dazu gehören der TTC Wickede, die SGV-Abteilung Wickede/Asseln, die KAB Wickede, die KG Rot-Gold Wickede und der SPD-Ortsverein Wickede. „Alle Vereine helfen ehrenamtlich“, bekräftigt Sanke. „Der Dank kann gar nicht groß genug dafür ausfallen.“ Der diesjährige Weihnachtsmarkt war der erste unter seiner „Regie“ als 1. Vorsitzender der IWV. Passend war am Samstag auch der Tag des Ehrenamtes.

Auch die Sponsoren wie die Sparkasse seien sehr wichtig. So spendierte DEW21 die passende, weihnachtliche Beleuchtung des Platzes.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.