Stadt schreibt endlich Kindergarten-Grundstück an Hannöverscher Straße zum Ankauf aus

Anzeige
Dortmund: Wambel | Durch den großen Bedarf an Kindergartenplätzen müssen in Dortmund noch etliche KITAs entstehen. Daher hat die Stadt Dortmund mehrere Grundstücke herausgesucht, die sie nun zu Zweck eines Kindergartenbaus veräußert. Eines davon ist ein 5605 qm großes Bauland zwischen Hannöverscher Straße und dem Niedersten Feldweg in Wambel.
Noch bis zum nächsten Freitag können Gebote für das areal östlich der Griechischen Schule bei der Stadt eingereicht werden.
Dazu der CDU-Ratsherr Christian Barrenbrügge aus Wambel: "Es ist gut, dass man nun sieht, dass Fakten geschaffen werden. Die elendige Planungszeit geht damit zu Ende. Der potentielle Mieter und Betreiber (Caritas) steht ja auch schon bereit und freut sich, nun bald zum Zuge zu kommen. Der Investor, der das Grundstück kaufen wird, hat dort dann die Verpflichtung, eine 4-gruppige Kita zu errichten. Uns als CDU gefällt diese Entscheidung sehr, da so nur wenig der schönen landwirtschaftlichen Fläche versiegelt wird und noch viel Ackerland übrig bleibt, das den dörflichen Charakter Wambels bestehen läßt. So trennen auch weiterhin die Felder, die Orte Wambel und Brackel von einander. Diese Forderung ist eine sehr alte und wichtige für die Ortspolitik der CDU Wambel und Gerüchte um anderweitige Nutzungen sind damit wohl vom Tisch".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.