34. DUISPUNKT auch ohne "Pegida"

Anzeige
Die Band Aedon aus Duisburg. (Foto: Veranstalter)
Duisburg: Bahnhofsplatte | Die Organisatoren der montäglichen DUISPUNKT-Veranstaltungen hoffen auf einen "Pegida-freien Sommer": "Wie wir in Erfahrung brachten, wird Pegida in den nächsten drei Monaten nicht auf der Bahnhofsplatte Duisburg erscheinen. Nachdem die Organisatoren dieser fremdenfeindlichen Versammlungen sämtlich zurückgetreten sind, setzt sich wohl die Talfahrt dieser in Duisburg unerwünschten ‚Bewegung’ fort – wir hoffen auf ein baldiges vollständiges Ende", so Luise Hoyer und Eckart Pressler vom Organisationsteam. "Dass wir ohne diese braune Ansammlung viel besser leben und feiern können, wollen wir am kommenden Montag. 3. Juli, zeigen. Wir laden alle Duisburger wie gewohnt auf die Bahnhofsplatte ein mit uns den Abend zu genießen - zusammen mit der exzellenten Duisburg-Bochumer Band Aedon."

Auch bei der Linken-Fraktion freut man sich: "Pegida hat vorerst alle Kundgebungen abgesagt. Auf der letzten Kundgebung sprachen sie von einer Sommerpause. Da sie aber auch die Kundgebung im September abgesagt haben, haben wir die Hoffnung, dass der Spuk vorbei ist", freut sich Lukas Hirtz, Sprecher Die Linke. Duisburg. "Das zeigt, dass die Ausdauer, circa zweieinhalb Jahre kontinuierlich den Protest gegen Rassismus auf die Straße zu tragen, Früchte trägt."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.