Earth Hour am Samstag: Licht aus oder doch besser an?

Anzeige
Ein globales Zeichen gegen den Klimawandel will die Aktion Earth Hour des WWF setzen. Und so heißt es am Samstag zum nunmehr zehnten Mal "Licht aus" für den guten Zweck. Um 20.30 Uhr werden in über 100 Ländern Millionen Menschen im Rahmen der weltweiten Aktion für 60 Minuten das Licht ausschalten.

Auch die Stadt beteiligt sich daran. Die Außenbeleuchtungen von Rathaus, Salvator- und Marienkirche, die Lichtinszenierung des Landschaftsparks und die Goldene Leiter im Forum werden ausgeschaltet. Der Stadtwerke-Turm wird ebenfalls dunkel bleiben. Zudem sind die Bürger aufgerufen, zuhause das Licht abzuschalten. So könne aus dieser symbolischen Aktion ein stärkeres Bewusstsein für Klima- und Ressourcenschutz entstehen.

Kritiker dieses "Wohlfühl"-Symbolismus' haben allerdings schon vor Jahr und Tag zur Gegenaktion "Licht an - aber richtig" aufgerufen. Denn durch den Einsatz von Energiesparlampen könne zig mal mehr CO2 eingespart werden als durch solch eine Aktion.

Sei's drum. Egal ob Sinn oder Unsinn: Schon der Streit darüber rückt den Klimaschutz zumindest für einen Moment in den Mittelpunkt! Übrigens
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.