2. Pegida-Kundgebung in Duisburg: Polizei mit deutlich mehr Kräften im Einsatz

Anzeige
Der Hauptbahnhof ist am 26. Januar wieder Schauplatz von Pegida-Kundgebung und Gegendemonstration. Foto: Frank Preuß
Duisburg: Hauptbahnhof | Die Polizei wird auch am kommenden Montag wieder mächtig zu tun haben. Für den 26. Januar, um 18.30 Uhr, hat Pegida NRW die zweite Kundgebung in Duisburg angekündigt. Versammlungsort ist der Portsmouthplatz (Bahnhofsvorplatz). Pegida erwartet rund 800 Teilnehmer.

Ebenfalls am Hauptbahnhof, bereits ab 17.30 Uhr, ruft erneut das Duisburger Netzwerk gegen Rechts zu einer Gegendemonstration auf und rechnet mit rund 1600 Teilnehmern. Auch die „Initiative gegen Duisburger Zustände“ will wieder Flagge gegen Pegida zeigen.

Die Polizei Duisburg will ihren Kräfteeinsatz am kommenden Montag deutlich erhöhen, um mögliche Auseinandersetzungen zwischen Pegida-Anhängern und -gegnern bereits im Keim ersticken zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.