Demo der Erzieherinnen in Duisburg - Streik in städtischen Kitas wird fortgesetzt

Anzeige
Rund 350 Beschäftigte der kommunalen Kindertagesstätten aus Duisburg und Dinslaken trafen sich am Freitagvormittag vor dem Duisburger Hauptbahnhof, um von dort gemeinsam zum Rathaus zu ziehen und ihren Forderungen nach mehr Lohn und Anerkennung nochmals Nachdruck zu verleihen.

Am Freitagmittag gab dann die Gewerkschaft ver.di das weitere Vorgehen bekannt. Die städtischen Kitas werden auch in der nächsten Woche, also ab dem 18. Mai, durchgehend bestreikt. ver.di erwartet in dem Zusammenhang von der Stadt Duisburg, die Elternbeiträge zurückzuerstatten.

Am Dienstag sind darüber hinaus die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in Jugendzentren und im allgemeinen Sozialdienst aufgefordert, die Arbeit niederzulegen.

Fotos: Hannes Kirchner
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.