Kampf um die "Cölve" geht weiter! Bürgerinitiative lädt zum dritten Treffen ein und startet Unterschriften-Aktion

Anzeige
Wann und ob hier wieder normaler Verkehr fließt, ist noch völlig unklar. Die Bürgerinitiative „Cölve-Brücke jetzt!“ fordert eine "umgehende Wiederherstellung". (Foto: Frank Preuß)

Die jüngste Sitzung der Bezirksvertretung Rheinhausen war sicherlich nicht gerade das, was sich insbesondere die leidgeprüften Bürger und Geschäftsleute zwischen Cölve-Brücke und Impelmann-Kreuzung erhofft hatten.

Der perfekt auf den Punkt gebrachte Vortrag von BI-Sprecherin Doris Goebel und die entschlossenen Blicke der Demonstranten auf der Zuschauertribüne verdeutlichten jedoch: „Wir geben nicht klein bei und erst recht nicht auf!“ So wird das dritte Treffen der Interessengemeinschaft „Cölve-Brücke jetzt!“ am Mittwoch, 21. Februar, 18 Uhr, im kleinen Gemeindesaal der Evangelischen Friedenskirchengemeinde, Peschmannstraße 2 in Bergheim, Bilanz der letzten Wochen ziehen und die nächsten Schritte besprechen.

Angedacht sind eine Reihe von Spannbändern, die als unübersehbare Mahnung das Straßenbild beherrschen sollen. Viel Fahrt aufgenommen hat die Unterschriften-Aktion, wo bereits zum Auftakt über tausend Unterstützer-Signaturen zusammen gekommen sind. Die Aktion formuliert wie folgt: „Ich bin für die umgehende Wiederherstellung der Cölve-Brücke! Sie stellt die für Rheinhausen, Rumeln-Kaldenhausen und Schwafheim unverzichtbare Wegeverbindung sicher!“

SPD-Ratsherr Reiner Friedrich (der zusammen mit Heinz Walpersdorf die Idee einer Behelfsbrücke betreibt): „Wir müssen alle Möglichkeiten nutzen, um Druck auf die Abläufe auszuüben.“ CDU-Ratsherr Klaus Mönnicks ergänzt: „Beharrlichkeit ist eine der Stärken der Rheinhauser. Jeder Tag, der die Brücke früher wieder passierbar macht, zählt.“

Text: Ferdi Seidelt

UPDATE vom 15.02.2018: Noch mehr Unternehmen machen mit.

Hier werden die Unterschriften gesammelt:
=> Bergheim: Steinmetz Kerstan, Trompeter Straße 5; REWE Feldkamp, Trompeter Straße 12a; Malzers Café, Trompeter Straße 12a; Physiotherapie Richard Schnorbus, Trompeter Straße 13; Blumen Prisma, Trompeter Straße 58; Wohnaccessoires LuNeMa-Lifestyle, Jägerstraße 2; Gaststätte Poseidon, Jägerstraße 2; Herz-Apotheke, Jägerstraße 3; Fernseh Kraus, Jägerstraße 5; Gemeindehaus „Auf dem Wege“, Peschmannstraße 2.
=> Rumeln-Kaldenhausen: See You, Lohfelder Weg 99; Glüxbox, Dorfstraße 63; Volksbank Rumeln, Dorfstraße 65; Apotheke Am Geistfeld, Rathausallee 12/14; Trinkgut, Kapellener Straße 116; Rumelner TV, Am Sportplatz 15; Malteserstift Veronika-Haus, Nelkenstraße 19/21; Physiotherapie Sascha Grundmann, Düsseldorfer Straße 83; Bauträger Drifte-Brink, Auf dem Hastert 5.
=> Friemersheim: Immo Expert, Villenstraße 7; ASV Gut Biss Rumeln-Kaldenhausen, Hohenbudberger Straße 40; Bäckerei Bertram, Kaiserstraße 22; Möbel Haferkamp, Kaiserstraße 48; Lotto Sylvia Hoffmann, Kaiserstraße 52; Modefriseur Renate Ultee, Windmühlenstraße 31; Schreibwaren Körner, Kronprinzenstraße 11.
=> Hochemmerich: KAP-Rondell im Volkspark, Gartenstraße; Bauverein Rheinhausen, Krefelder Straße 83.
=> Rheinhausen-Mitte: Katholisches Bildungsforum, Händelstraße 16.
=> Moers: Raiffeisen-Markt Schwafheim, Schwarzer Weg 195. 

Zusätzlich zu den genannten Adressen sammeln auch die SPD in Hochemmerich, Bergheim und Rumeln-Kaldenhausen sowie die CDU in Hochemmerich und Friemersheim.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.