Nils Büttner gewinnt 2. Etappe der VIVAWEST Ruhrpott Tour 2017

Anzeige
Duisburg: Franz-Lenze-Platz | Während die Fahrer der Tour de France in Paris um den letzten Etappensieg kämpften, starteten in Duisburg 45 KT-Profis und A-/B-Klassen-Fahrer zur 2. Etappe der VIVAWEST Ruhrpott Tour 2017.

Über 70 Runden bzw. 77 Kilometer ging es rund um den Franz-Lenze-Platz in Walsum. Nach einem nervösen Beginn mit zahlreichen Angriffen aus dem Feld, die jedoch schnell verpufften, bildete sich eine fünfköpfige Ausreißergruppe mit Nils Büttner, Christian Grasmann, Heming Janek, Dennis Klemme und Thomas Koep, die eine Runde gegenüber dem Hauptfeld herausfahren konnten. Danach tat sich im Fahrerfeld nicht viel, bis etwa 20 Runden vor Schluß Nicolas Heling vom VfR Büttgen 1912 antrat und aus dem Feld flüchtete. Mit seinem beherzten Antritt fuhr er sich in die Herzen der Zuschauer.

Fünf Runden vor Schluß wurde das Hauptfeld aus dem Rennen genommen. Den Sprint um Platz sieben gewann Ivo Dominik vor Hardy Zimmermann und Peter Büsch.

Leider gelang es Heling nicht mehr, zu den führenden fünf Fahrern aufzuschließen, so daß am Ende Platz sechs für ihn heraussprang. Gewinner des Rennens um den Großen Preis der Apotheke Mattenklotz wurde schließlich Nils Büttner vor Dennis Klemme und Janek Heming. Auf die Plätze vier und fünf fuhren der Sieger des Bremer Sechstagerennens 2016 Christian Grasmann und Thomas Koep.

Prominentester Teilnehmer des Rennes war Marcel Kalz, der bereits fünf Siege bei Sechstagerennen für sich verbuchen kann. Er fuhr abgeschlagen als 23. über die Ziellinie.

Die 3. und letzte Etappe der diesejährigen VIVAWEST Ruhrpott Tour findet am 26. August ab 19 Uhr rund um das Rathaus in Recklinghausen statt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
3.333
Monika Hartmann aus Oberhausen | 25.07.2017 | 11:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.