Ohne Tore ganz weit oben. MSV seit vier Spieltagen ohne Tor

Anzeige
Brandstetter sorgte zu Beginn der Saison für einige Siegtreffer. Trifft er am Samstag? Archivfoto: Kirchner
Duisburg: Schauinsland-Reisen-Arena |

Seit vier Spieltagen hat der MSV nun kein Tor mehr in der Dritten Liga erzielt. So auch am Samstag beim Auswärtsspiel in Frankfurt. Nach 90 Minuten stand es zum dritten Mal 0:0.

Mit drei Punkten aus vier Spielen bleiben die Zebras kurioserweise aber trotzdem auf dem ersten Tabellenplatz, da die Verfolger ebenfalls schwächelten.
Die Torbilanz nach 15 Spieltagen könnte besser sein. Mit nur 14 erzielten Toren liegt Duisburg auf dem 18. Platz, nur Erfurt und Mainz haben weniger Tore geschossen.
Dass der MSV trotzdem ganz oben steht, liegt an der Defensivarbeit der Zebras. Nur acht Tore ließ Torwart Flekken zu, das ist Bestleistung in der Liga. Zum Vergleich: der SC Paderborn kassierte bereits 31 Gegentreffer.
Dass die Stürmer vom MSV auch Tore erzielen können, zeigten sie zuletzt im Niederrheinpokal. Hier gewann Duisburg gegen Oberligisten TuRU Düsseldorf mit 6:0 und steht somit im Halbfinale.
Wichtig wäre es jetzt, um auch weiterhin an der Spitze zu bleiben, im nächsten Heimspiel endlich den Tor-Fluch zu brechen. Nächster Gegner ist der VfR Aalen, zurzeit auf Platz 6, im Spiel am Samstag, 26. November, um 14 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.