Ehrenamtliche Helfer*innen treffen sich zur Vorbereitung auf USA Austausch

Anzeige
Gespräch über die Reisevorbereitungen der Austauschgruppe
Auf Initiative der GRÜNEN Vorsitzenden Essen, Gönül Eğlence, entsendet Essen fünf ehrenamtliche Helfer*innen zum Austausch in die USA.

Nach einer öffentlichen Ausschreibung stehen nun die Teilnehmer*innen fest und trafen sich am Montag zur ersten Vorbereitung.

"Ich bedaure es natürlich, dass bei der begrenzten Teilnehmerzahl vielen Bewerber*innen abgesagt werden musste, aber bei der Auswahl haben wir uns bemüht unterschiedliche Altersgruppen und Menschen, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagieren zusammen zu finden, um so den Aufgabenfächer des Engagements in Essen möglichst abbilden zu können. Ich freue mich, dass wir auf diese Weise einigen Helfer*innen unseren Dank aussprechen können und bin gespannt auf die Eindrücke und Projektideen, die die Reisenden mitbringen werden." sagt Gönül Eğlence.

Das Austauschprogramm ist ein von der Heinrich-Böll-Stiftung finanziertes Projekt, auf das sich Kommunen aus Deutschland bewerben konnten. Es umfasst neben eines 10-tägigen Aufenthalts in Washington und Atlanta einen Rückbesuch der amerikanischen Freunde und Freundinnen im September. Die Teilnehmer*innen entwickeln im Rahmen des Programms eine Projektidee, die sie in ihrer Kommune anschließend umsetzen.

Teilnehmer*innen des Programms aus Essen:

Andreas Brinck (Gruppenkoordinator)

Damla Kara - Studentin der UDE, Sportangebot für Geflüchtete

Kathrin Richter - Pro Asyl, Beratung für Geflüchtete

Regina Zander - Steeler Kleiderkammer und Begleitung

Dr. Katharina Jacob (nicht auf dem Foto) - UDE Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH), Förderung geflüchteter Akademiker*innen

PS.: Mitglieder der GRÜNEN wurden bei der Auswahl nicht berücksichtigt!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Jonas Blankenheim aus Essen-Süd | 05.04.2016 | 22:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.