Jetzt betrügen Senioren Senioren: 77-Jährige sollte "Vertrag" für Partnervermittlung unterschreiben

Anzeige
Ein 77-jähriger Mann aus dem Bereich Niederkrüchten soll am gestrigen Montagmittag (28. August) gegen 12.30 Uhr versucht haben, eine gleichaltrige Essenerin zu betrügen.

Offenbar versuchte der alte Mann, mit der Essenerin einen 1.200 Euro teuren Partnervermittlungsvertrag abzuschließen. Als die Frau dies ablehnte, erhöhte er den Druck und fuhr mit ihr zu einer Sparkasse in Altenessen. Den aufmerksamen Sparkassenmitarbeitern ist es zu verdanken, dass der Betrugsversuch erkannt und die Polizei sofort benachrichtigt wurde. Zu seinem dunklen Golf aus Krefeld, in dem der Beschuldigte wartete, kam dann nicht wie erwartet die Seniorin, sondern Polizeibeamte.

Mit ihnen fuhr der mutmaßliche Betrüger zur Polizeiinspektion Nord, die er nach Überprüfung und Feststellung seiner Personalien wieder verlassen durfte. Wegen versuchten
Betruges- und glücklicherweise ohne Partnervermittlungsvertrag-, wird nun gegen ihn ermittelt./
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.