Betrugsmasche

Beiträge zum Thema Betrugsmasche

Blaulicht
Ein falscher Arzt wollte, dass eine 83-jährige Gevelsbergerin einen fünfstelligen Betrag für eine Behandlung bezahlt.

Seniorin in Gevelsberg wird von Betrüger angerufen
Falscher Arzt will fünfstelligen Betrag für Behandlung

Eine 83-jährige Gevelsbergerin wurde am gestrigen Montagmorgen gegen 8.30 Uhr durch einen Betrüger angerufen, der sich als Arzt eines Hagener Krankenhauses ausgab. Der Dame wurde glaubhaft vorgetäuscht, dass sich ihr Sohn mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus befinde und dieser dringend mit einem noch nicht zugelassenen Medikament behandelt werden müsse. Der Frau wurde mitgeteilt, dass die Kosten in Höhe eines fünfstelligen Betrages selber getragen werden müssen. Diese willigte ein, die...

  • wap
  • 02.03.21
Blaulicht
Bild Schepers / Text Polizei

Betrug mit Corona
Polizei warnt vor neuer Masche

Wesel/Duisburg (ots) Laut Mitteilung der Polizei, sind In Duisburg Bergheim Betrüger auf eine neue Idee gekommen, um Seniorinnen und Senioren um ihr Geld zu bringen. Da diese Masche durchaus im Kreis Wesel angewendet werden könnte, möchten wir an dieser Stelle schon einmal vorsorglich warnen: Ein falscher Briefträger, der mit einem gelben Poloshirt und "Deutsche Post" - Aufschrift bekleidet war, hat am Freitagnachmittag (26. Februar, 17.00 Uhr) bei einer Seniorin auf der Lange Straße in...

  • Hamminkeln
  • 01.03.21
Blaulicht

Falsche Dachdecker in Hagen gestellt
Die Polizei warnt vor bekannter Betrugsmasche

Vier Männer gaben sich am Donnerstag (25. Februar) als Dachdecker aus, reparierten vermeintliche Dachschäden und verlangten anschließend horrende Preise von ihren Kunden, bis sie die Polizei am Freitag (26. Februar) schließlich stellte. Am Donnerstag- und Freitagmorgen tauchten die Männer aus Osnabrück an mehreren Anschriften im Hagener Hochschulviertel aus und gaben vor, Dachschäden entdeckt zu haben und diese reparieren zu wollen. Die älteren Bewohner der Häuser stimmten der Reparatur zu und...

  • Hagen
  • 26.02.21
Blaulicht
Auch Gladbecker erhielten Anrufe von einem Betrüger, der sich als "Dr. Weber" vom Dorstener "St. Elisabeth Hospital ausgab.

Betrüger auch in Gladbeck aktiv
Fake-Anrufer gibt sich als Arzt aus

Immer mehr Betrüger missbrauchen die Angst vor dem Coronavirus aus. Betroffen sind davon auch Bürger in Gladbeck. So warnt nun das Dorstener "St. Elisabeth Hospital" vor einer neuen Betrugsmasche, nachdem am Vormittag des 22. Februar (Montag) sowohl in Dorsten, aber auch in Gladbeck und Marl gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen wurden, der sich als „Herr Dr. Weber“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab. Der Telefon-Betrüger behauptete, dass...

  • Gladbeck
  • 23.02.21
Blaulicht
Symbolfoto

Von wegen "Notfall eines Kindes"
Telefonbetrüger scheitern an Senior in Isselburg

Mit dem lauten Ruf "Betrugsversuch" hat ein Senior in isselburg dreiste Telefonbetrüger in die Flucht getrieben. Der Fall: Bereits am Dienstag, 9. Februar, kam es zu betrügerischen Anrufen in Isselburg. Opfer der dreisten Masche "Notlage eines Kindes" sollte ein älterer Herr werden. Obwohl er während des Telefonats bereits Verdacht geschöpft hatte, packte er, wie in dem Telefonat gefordert, Wertsachen zusammen, um diese einer angeblichen Botin des Amtsgerichts Bocholt zu übergeben. Am Rathaus...

  • Isselburg
  • 22.02.21
Blaulicht

Hier warnt die Polizei
Achtung Corona - Betrüger unterwegs : ,,Wir sind vom Gesundheitsamt ."

Bevorzugt Senioren : Betrüger geben sich derzeit in Essen als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus. In Rüttenscheid waren sie erfolgreich. Die Polizei meldet aktuell mehrere Fälle von Betrügern, die sich an Haustüren als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben. In einem Fall in Rüttenscheid mit Erfolg , zwei weitere Versuche scheiterten. Am Mittwoch standen Unbekannte vor der Wohnungstür einer 87-Jährigen um ihr mitzuteilen das es im Haus einen positiven Corona-Fall gebe. Hier konnten die...

  • Bochum
  • 20.02.21
  • 3
Blaulicht
Die Polizei warnt eindringlich vor den perfiden Maschen von Telefon-Betrügern.

"Schock-Anruf"
Ratinger Bankangestellte verhindert üblen Betrug

Einer aufmerksamen Bankangestellten ist es zu verdanken, dass ein Trickbetrug zum Nachteil eines 90-jährigen Ratingers am Mittwoch, 17. Februar 2021, vereitelt werden konnte. Die Trickbetrüger hatten dem Senior mit einem sogenannten "Schock-Anruf" in Angst versetzt, um ihn um sein Geld zu erleichtern. Das war geschehen: Am Mittwochvormittag erhielt ein 90-jähriger Ratinger einen  Anruf: Ein Mann teilte ihm mit, dass sein Sohn einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Nur durch die Zahlung...

  • Ratingen
  • 18.02.21
Blaulicht

Corona-Soforthilfen
Mehr als 25.000 Verdachtsfälle wegen Betrugs

Einem Medienbericht zufolge gibt es bundesweit mehr Verdachtsfälle wegen Betrugs bei den Corona-Soforthilfen als bisher angenommen. Den 16 Landeskriminalämtern sowie der beim Zoll angesiedelten Financial Intelligence Unit lägen derzeit rund 25.400 konkrete Verdachtsfälle vor, berichtete die "Welt am Sonntag". Demnach hätten sich Betrüger nach derzeitigem Ermittlungsstand auf Basis falscher Angaben Hilfen in "signifikanter dreistelliger Millionenhöhe" erschlichen. Mehr als ein Viertel der...

  • Bochum
  • 14.02.21
  • 5
Blaulicht
Symbolfoto

Telefon-Betrügerin prellt Frau (54) aus Rees
"Ihr Rechner wurde gehackt" - Schwindlerin greift auf Paypal-Konto zu

Rees. Hier ein besonders dreister, aktueller Fall einer Betrugsmasche. Am Montag (8. Februar) erhielt eine 54-Jährige Reeserin einen Anruf von einer Frau, die sich am Telefon als Mitarbeiterin der Firma Microsoft ausgab. Die Unbekannte behauptete, der Rechner der 54-Jährigen sei gehackt worden und sie solle nun ihre Konten prüfen. Mehrere Abbuchungen Im Laufe des Gesprächs entlockte die falsche Microsoft-Mitarbeiterin der Reeserin die nötigen Daten, um auf das Paypal-Konto der Geschädigten...

  • Rees
  • 10.02.21
Blaulicht

Polizei Bochum : Trickbetrug
POL-BO: Trickbetrug: Die Poizei fragt am Telefon nach Bargeld oder Schmuck? Legen Sie dringend auf!

Trickbetrüger versuchen aktuell wieder, ältere Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Derzeit werden vermehrt Anrufe von falschen Polizeibeamten in Witten gemeldet - zum Glück waren die Betrüger bislang nicht erfolgreich. Damit das auch so bleibt, sprechen Sie bitte dringend mit Ihrer Familie über solche Anrufe. Die aktuelle Masche: Die Anrufer geben sich als Polizei aus und erzählen von einem Einbruch in der Nähe. Hinweise vor Ort sollen darauf hindeuten, dass es die Einbrecher auch auf den...

  • Witten
  • 09.02.21
Blaulicht
Betrugsmasche: Falsche Polizisten am Telefon.

"Vorsicht: Falsche Polizisten"
Neue Wege zur Kriminalprävention in Kleve

Ob mit dem Enkeltrick, als falsche Polizisten oder mit Schockanrufen - nahezu täglich versuchen Telefonbetrüger mit verschiedenen Maschen insbesondere ältere Menschen um ihr Geld und ihre Wertsachen zu bringen. Regelmäßig rät die Polizei zu besonderer Vorsicht am Telefon und erinnert an die gängigen Verhaltenstipps. Und dennoch muss sie regelmäßig von vollendeten Taten berichten, mit teils hohen Schadenssummen. Um den Betrugsphänomen zum Nachteil von Senioren noch effizienter entgegenzuwirken,...

  • Kleve
  • 09.02.21
Blaulicht
Derzeit wird nur mobil und in Krankenhäusern geimpft, Schreiben mit Adressen von Arztpraxen in der Nähe, die angeblich gegen das Coronavirus impfen, stammen laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen Lippe von Betrügern.

Warnung vor Briefen zu angeblichen Impf-Terminen bei Hausärzten in Dortmund
Betrüger nutzen Warten auf Covid-Impf-Termin aus

Die Probleme Älterer einen Corona-Impftermin zu bekommen nutzen Betrüger aus: mit Briefen, in denen mehrere Hausärzte in der Nähe des Wohnortes genannt werden, bei denen sie sich angeblich gegen das Coronavirus impfen lassen könnten. Die Betrüger wollen so an Kreditkartendaten kommen. Der Absender dieser Briefe wird gerade ermittelt. Kassenärztliche Vereinigungen warnen erneut vor solchen Betrugsversuchen bei der Impf-Terminvergabe. Keine Kreditkartendaten angebenDie KVen stellen klar: Eine...

  • Dortmund-City
  • 05.02.21
Ratgeber
Die Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe warnen vor einer neuen Betrugsmasche rund um die Impf-Terminvergabe.

Corona-Krise
Erneut Betrugsversuche bei der Impf-Terminvergabe

Die Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe warnen vor einer neuen Betrugsmasche rund um die Impf-Terminvergabe. So wurden Bürgerinnen und Bürger per Brief mehrere Hausärzte in der Nähe ihres Wohnortes genannt, bei denen sie sich angeblich gegen das Coronavirus impfen lassen könnten. Die Bürger sollten in diesem Zuge auch ihre Kreditkartendaten nennen. Der Absender dieser Briefe wird gerade ermittelt. Die KVen stellen klar: Eine Impfung gegen das Coronavirus in...

  • Dorsten
  • 05.02.21
Ratgeber

Betrugsmasche
Bochum: Neue Betrugsmasche

Laut der Kassenärztlichen Vereinigung sind falsche Briefe im Umlauf, in denen ihr dazu aufgefordert werdet, eure Kreditkartendaten weiterzugeben Die Kassenärztliche Vereinigung warnt vor einer neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit der Impf-Terminvergabe. Laut KVWL wurden Briefe mit falschen Impf-Angeboten verschickt. Im Brief wurde behauptet, dass ihr euch bei Hausärzten in der Nähe impfen lassen könnt. Zu diesem Zweck wurden auch Kreditkarten-Nummern abgefragt. Die KVWL betont noch einmal,...

  • Wattenscheid
  • 04.02.21
Ratgeber

Polizei Bochum: Hier ist die Polizei, ihre Tochter ist festgenommen!
Trickbetrug! Mehrere zehntausend Euro von Seniorin ergaunert

"Hier ist die Polizei, ihre Tochter ist festgenommen! Sie müssen zahlen, sonst kommt sie nicht frei!" - so oder so ähnlich wurde eine über 80-jährige Bochumerin am Telefon betrogen. Einen solchen Anruf erhielt die Frau am 2. Februar, gegen 12 Uhr, in ihrer Wohnung an der Karl-Leich-Straße in Bochum-Harpen. Kurze Zeit später tauchte vor ihrer Haustür eine unbekannte Frau auf, die mehrere zehntausend Euro Bargeld für die angebliche Kaution im Namen der Polizei entgegennahm. Anschließend...

  • Bochum
  • 04.02.21
Blaulicht
Vor einer neuen Betrugsmasche, bei der mit Corona-Schutzimpfungen geworben wird, wird gewarnt.

Täter wollen persönliche Daten ausforschen
Betrugsmasche mit Corona-Impfterminen

Die Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe warnen vor einer neuen Betrugsmasche rund um die Terminvergabe für Corona-Schutzimpfungen. So wurden Bürgern per Brief mehrere Hausärzte in der Nähe ihres Wohnortes genannt, bei denen sie sich angeblich gegen das Coronavirus impfen lassen könnten. Die Bürger sollten in diesem Zuge aber auch ihre Kreditkartendaten nennen. Der Absender dieser Briefe wird derzeit noch ermittelt. Die KVen stellen allerdings unmissverständlich klar:...

  • Gladbeck
  • 04.02.21
  • 1
Ratgeber
Achtung Einstellungen prüfen

Schütz dein Geld, Ärger mit Abbuchungen
Wichtig Einstellungen bei PayPal prüfen !

PayPal wird von vielen zum Bezahlen immer mehr genutzt. Jetzt ist aufgefallen, dass manche Verkäufer sich automatisch einen „Dauerauftrag“ mit der ersten Zahlung einrichten. So kommen diese an euer Geld, obwohl man gar keinen Dauerauftrag erstellt hat.Meist passiert dass bei Verträgen, die automatisch weiterlaufen, wenn man diese nicht fristgerecht gekündigt hat. Dann ist der Ärger aber erst mal da. Prüfen kann man das in dem jeweiligen PayPal Konto im Menu. Dort auf den Reiter Konto gehen, in...

  • Essen-Süd
  • 31.01.21
Blaulicht

Polizistentrick
Betrügerbande vor Gericht

Drei mutmaßliche Mitglieder einer international organisierten Betrügerbande stehen seit gestern in Bochum vor Gericht. Sie sollen vor allem ältere Menschen deutschlandweit mit dem so genannten Polizistentrick getäuscht haben. Ausgangspunkt waren Call-Center in der Türkei. Die angeblichen Polizisten riefen von dort aus an. Sie redeten den Leuten ein, ihr Geld sei auf der Bank nicht mehr sicher. Ein so genannter Abholer erledigte dann den Rest. Der Hauptangeklagte soll insgesamt für einen Schaden...

  • Bochum
  • 29.01.21
Blaulicht
Dass ihr Sohn das Gespräch entgegengenommen hat, erwies sich für die 94-jährige Borbeckerin als echter Glücksfall.

Sohn handelte geistesgegenwärtig und ließ Betrüger in die Falle tappen: Lob von der Polizei
75.000 Euro für Freilassung der Enkeltochter

Dass der Sohn anstelle der Mutter ans Telefon gegangen ist, erwies sich für die Borbecker Seniorin als echter Glücksfall. Freitagnachmittag (22. Januar, 14 Uhr) hielt sich der 72-jährige Mülheimer in der Wohnung seiner 94-jährigen Mutter in Borbeck auf. Als das Telefon klingelte, nahm er den Hörer ab. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein "Herr Müller von der Polizei". In der Annahme, mit demVater des Mülheimers zu sprechen, erzählte der vermeintliche Polizist ihm, dass seine...

  • Essen-Borbeck
  • 26.01.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
Betrüger überrumpelten eine 78-jährige Waltroperin am Telefon.

Waltroperin mit Enkeltrick hereingelegt
Telefonbetrüger erbeuten Geld und Schmuck

Am Donnerstagmittag, 21. Januar, meldete sich ein vermeintlicher Enkel  telefonisch bei einer 78-jährigen Waltroperin. Er erklärte, dass er Geld für den Kauf eines Autos benötige und setzte sie unter Druck, indem er behauptete, das Angebot sei nur nur für kurze Zeit verfügbar. Ein schicke einen Bankmitarbeiter, um das Geld abzuholen. Tatsächlich erschien ein unbekannter, junger Mann im Anzug an der Haustür der Seniorin. Sie übergab Bargeld und Schmuck in einem Beutel. Die Polizei bittet...

  • Waltrop
  • 22.01.21
Blaulicht

Seniorin (84) betrogen
Falsche Handwerker stehlen goldenes Armband - Hinweise erbeten!

Falsche Handwerker haben eine Seniorin (84) in Witten-Stockum um ihren Schmuck gebracht. Die Polizei bittet um Hinweise und warnt vor der dreisten Masche. Gegen 12.30 Uhr am Mittwoch, 6. Januar, klingelte es an der Tür der 84-Jährigen. Ein angeblicher Handwerker erzählte ihr, er habe soeben die Dachrinne der Nachbarn gereinigt und dabei gesehen, dass mit ihrem Kamin etwas nicht in Ordnung sei. Während die beiden ins Dachgeschoss gingen, klingelte es erneut. Ein zweiter Mann stand vor der Tür...

  • Witten
  • 07.01.21
Blaulicht

Polizei Dortmund warnt vor Impfstoff-Betrug
Bei Anruf sofort auflegen

Der Beginn der Impfungen mit der gleichzeitigen Knappheit des Impfstoffes ruft Kriminelle auf, Geschäfte mit gefälschten Impfstoffen zu versuchen. Angst und Unsicherheit unter den Bürgern wird ausgenutzt.Das LKA weist auf solche Straftäter hin und möchte die Bevölkerung vor dem Ankauf solcher falschen Impfstoffe warnen.  Kein Impfstoff ist auf dem freien Markt Anrufe von Unbekannten, die Impfstoff anpreisen und ein Geschäft machen möchten, sollten sofort der nächsten Polizeidienststelle...

  • Unna
  • 05.01.21
Ratgeber
2 Bilder

Corona-Pandemie: Betrugsmaschen in Zusammenhang mit Impfungen

Das LKA NRW weist in der aktuellen Corona-Pandemie darauf hin, dass Straftäter Angst und Unsicherheit ausnutzen, um sich skrupellos zu Lasten ihrer Opfer zu bereichern. Die Experten schließen auch nicht aus, dass Kriminelle im Kontext mit bevorstehenden Impfungen versuchen, Straftaten zu begehen. Die Polizei  warnt daher vor möglichen Betrugsmaschen und ruft die Menschen  dazu auf, aufmerksam zu sein und verdächtige Anrufe oder Besuche sofort der Polizei zu melden. Impfstrategie-Impflogistik...

  • Marl
  • 30.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.