Lichterfest am Eltingplatz: Ein Wohnviertel zeigt, was in ihm steckt

Anzeige
Viel Engagement zeigen Menschen aus dem Nordviertel, wie Pfarrer Steffen Hunder (Mitte) und die Bildhauerin Harriet Wölki. (Foto: Gohl)

Die Aufwertung eines Wohnquartiers erfolgt auch durch den Zusammenhalt der Nachbarschaft. Den soll ein Lichterfest stärken, das am kommenden Freitag, 19. Dezember, ab 17 Uhr im Eltingviertel stattfindet.

Die Initiative „Lichterwoche“ rund um die Künstlerin Harriet Wölki lädt in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilprojekt Altenessen Süd/Nordviertel alle Bewohner zu „einem bunten Abend mit Musik, Geschichten am Feuer, Spielen und mehr“ ein.

Fest am 19. Dezember


Dabei hoffen sie auf möglichst viele Mitmacher, auf Anwohner nämlich, die entlang der Eltingstraße auf dem Weg zum Eltingplatz ihre Fenster erleuchten und so einen „Lichterpfad“ entstehen lassen.

An der Aktion beteiligen sich auch die Grundschule Nordviertel, die katholische Gemeinde St.Gertrudis und die arabische Frauengruppe. Sie sorgen nicht zuletzt für das leibliche Wohl mit Spezialitäten nicht nur aus dem Orient. Unterstützung kommt etwa von der RWE Deutschland AG, die ihren Stammsitz nebenan hat, und der Sparkasse Essen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.