CDU-Fraktion: Planverfahren für Innogy Campus auf den Weg gebracht / Positives Signal zur weiteren Aufwertung der Huyssenallee

Anzeige
Als positives Signal wertet die CDU-Fraktion das neue Bauleitplanverfahren zur Errichtung des Innogy Campus, welches der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung in dieser Woche auf den Weg gebracht hat.
Hierzu erklärt Uwe Kutzner, planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Mit der Aufnahme eines Bauleitplanverfahrens kann die weitere Planung zur Errichtung des Innogy Campus vorangetrieben werden. Mit diesem Vorhaben gibt die innogy SE ein eindeutiges Bekenntnis zum Energiestandort Essen ab. Der geplante Campus im Bereich Huyssenallee / Ecke Kruppstraße, welcher vom Projektentwickler Kölbl Kruse vorangebracht werden wird, wird die Huyssenallee noch weiter aufwerten. Nach dem Neubau der Stiftung Mercator, dem geplanten Wohnturm gegenüber der Philharmonie wird mit der Errichtung des Innogy Campus die positive Entwicklung der Huyssenallee weiter fortgesetzt werden und die Attraktivität vor Ort erhöht.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.