CDU-Fraktion: Ruhrverband muss Grünpflanzen-Plage an der Wurzel

Anzeige
Mähboot des Ruhrverbandes
Nicht nur eine schnelle, sondern eine langfristige Lösung verlangt die CDU-Fraktion Essen für die Grünpflanzen-Plage im Baldeneysee. Die Christdemokraten fordern vom Ruhrverband das Problem an der Wurzel zu packen. Ein Runder Tisch „Baldeneysee“ unter der Leitung des Oberbürgermeisters Thomas Kufen und mit weiteren Experten sollte die Lösungssuche unterstützen, um so den größten Ruhrstausee wieder zu einer gefragten Sportstätte und einem beliebten Ausflugsziel zu machen.

Hierzu Barbara Rörig, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Essen und Mitglied im RVR: „Die CDU-Fraktion Essen setzt sich seit Jahren dafür ein, dass an geeigneten Stellen im Baldeneysee wieder das Schwimmen und Baden möglich gemacht wird. Im nächsten Jahr soll das endlich realisiert werden. Allerdings ist die Grünpflanzen-Plage auch eine Folge der guten Wasserqualität, die wir nun nachhaltig lösen müssen. Ein Mähbooteinsatz hilft dem Baldeneysee, wenn überhaupt nur kurzfristig. Daher fordern wir vom Ruhrverband eine tiefgreifende Lösung, die die Pflanzen an der Wurzel packt. Zudem würde die CDU-Fraktion es auch begrüßen, wenn Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen die Lösungssuche mit einem Runden Tisch 'Baldeneysee' begleiten würde. Insbesondere sollte hier auch auf die Mithilfe von Experten aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gesetzt werden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.