CDU-Fraktion zum Altenessen-Süd-Karree: Endlich Bewegung im Altenessener Bahnhofsviertel

Anzeige
CDU Ratsherr Uwe Kutzner
Die Aufnahme des Bauleitplanverfahrens Altenessen-Süd-Karree (Altenessener Straße/Lierfeldstraße) in das Arbeitsprogramm der Verwaltung, wertet die CDU-Fraktion als hoffnungsvolle Entwicklungschance für Altenessen. Den einstimmigen Beschluss fasste der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag. Damit kann nach dem Verkaufsbeschluss in der Septemberratssitzung der Investor mit der Planung beginnen. An dem Standort soll ein funktionales Nutzungskonzept für Einzelhandel, Dienstleistung und Wohnen entwickelt werden.

Dazu Uwe Kutzner, Altenessener Ratsherr und planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Durch diese Planung kann der unbefriedigende städtebauliche Zustand dieser Fläche aufgewertet und dem Altenessener Bahnhofsviertel ein neuer Charakter verliehen werden. Der Beschluss Altenessen-Süd-Karree bringt endlich Bewegung in das Altenessener Bahnhofsviertel. Die CDU-Fraktion wird das weitere Verfahren positiv begleiten.“

Annika Haak, CDU-Ratsfrau für Altenessen-Nord und Karnap ergänzt: „Am Bahnhof Altenessen wird attraktive Nahversorgung und studentisches Wohnen benötigt. Endlich bekommt der Stadtteil mit dem Altenessen-Süd-Karree eine neue Perspektive.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.