CDU: Haltepunkt Zollverein Nord soll wieder für R3 aktiviert werden

Anzeige
In einem gemeinsamen Antrag von CDU und SPD wird die Verwaltung im Bau- und verkehrsausschuss gebeten, mit dem Betreiber der Regionalexpresslinie 3 ( Rhein-Emscher-Express 9 zu klären, ob ein zusätzlicher, dauerhafter Halt am Haltepunkt Zollverein Nord realisiert werden kann. In der Begründung macht CDU Ratsherr Uwe Kutzner deutlich : "Essen verfügt mit dem Weltkulturerbe Zollverein und dem Ruhrmuseum über Kultureinrichtungen mit überregionaler Bedeutung. Die steigenden Besucherzahlen der letzten Jahre unterstreichen diese Bedeutung.
Allerdings ist die überregionale Erschließung im Moment nur mit der Linie S2 ( stündliche Taktung ) und der Straßenbahnlinie 107, via Essen Hbf oder Gelsenkirchen Hbf, gewährleistet. Um der positiven Entwicklung des Areals weiter Rechnung zu tragen wäre eine zusätzliche Anbindung an den überregionalen Verkehr mittels der Linie L3, wünschenswert.
Von einem zusätzlichen Halt würden außerdem zahlreiche Pendler und Studierende aus dem Stadtbezirk direkt profitieren, da zeitaufwendige Umwege über Essen Hbf entfielen.
Im übrigen wurde während des Kulturhauptstadtjahres 2010 der Haltepunkt Zollverein Nord bereits vom R3 bedient.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.