CDU: Rechtsabbiegen an der A40-Ausfahrt Frillendorf-Süd ab sofort erlaubt

Anzeige
Zu Staus bis auf die Autobahn führte das Ampelproblem an der neuen Ausfahrt. (Foto: Michael Gohl)

Der zuständige Bau- und Verkehrsausschuss hat in seiner jüngten Sitzung einstimmig zur Entzerrung der Verkehrsproblematik an der neuen A40 Ausfahrt Frillendorf-Süd zwei Beschlüsse gefasst.

1. Das Rechtsabbiegen ist mit sofortiger Wirkung erlaubt und
2. Die alte Auffahrt Frillendorf in Richtung Bochum wird während der Baumaßnahmen zur neuen Ausfahrt Frillendorf Nord wieder geöffnet.

Uwe Kutzner, CDU Ratsherr berichtet über den zeitlichen Ablauf, dass das Rechtsabbiegen innerhalb einer Woche umgesetzt werden kann, während die Öffnung der alten Auffahrt erst nach Beendigung der Schutzwände erfolgen kann.
Damit so Uwe Kutzner müssen die Autofahrer nicht mehr illegal abbiegen und der zusätzliche Autoverkehr Am Zehnthof wird auch erheblich reduziert. Damit folgte die Politik den vielen Beschwerden und Anregungen der örtlichen Bürger und haben bis zur Fertigstellung der neuen Ausfahrt Frillendorf Nord in ca. 3 Jahren eine praktikable Lösung gefunden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
31.010
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.01.2015 | 19:10  
6
Markus Runte aus Essen-Steele | 04.02.2015 | 19:53  
2.832
Uwe Kutzner aus Essen-Nord | 02.03.2015 | 14:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.