Flächensanierung auf der Kokerei Zollverein beginnt: Bis zu 50 LKW pro Tag

Anzeige
Dies ist nur Deko-Baggern beim Pressetermin, doch auch 'in echt' geht die Flächensanierung auf der Kokerei Zollverein jetzt los.
Der LKW-Verkehr von und zur Kokerei Zollverein wird sich bis Dezember 2014 erheblich steigern. Circa 50 Laster pro Werktag rollen in der Zeit durch Tor 3, manchmal durch Tor 2, um das Erdreich abzufahren, welches bis in 1,80 m Tiefe ausgehoben wird. Der offizielle Startschuss zu der Aktion fiel gestern.

Nach dem Ausheben wird mit neuem Boden verfüllt, so dass die Flächen zwischen Arendahls Wiese und der RAG Montan Immobilien Zentrale für den Neubau von Büroimmobilien aufbereitet werden können.

Bürger können Unannehmlichkeiten melden

Das Ganze soll mit so wenig Belästigung wie möglich für die Anwohner einhergehen. Staub, das erklärt die zuständige Projektingenieurin Vera Reschke, werde es nur dort geben, wo die LKW unterwegs seien, und diese Zufahrten würden regelmäßig gereinigt. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, können Bürger sie unter der Telefonnummer 378 2630 oder per Mailadresse vera.reschke@rag-montan-immobilien.de melden.

Zwar ist der auszutauschende Boden zum großen Teil nicht mit Schadstoffen belastet. Dennoch ist er als Untergrund für große Immobilien ungeeignet. Auf anderen Baustellen aber kann er Verwendung finden. Belastetes Erdreich kommt auf eine Deponie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.