Wachstum der Tourismusbranche sichern

Anzeige
Thomas Kufen MdL: Innovative Maßnahmen für Tourismusstandort Essen gesucht
Der Tourismus und dessen Weiterentwicklung ist für Essen und Nordrhein-Westfalen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. „Essen ist in diesem Jahr erneut Übernachtungsspitzenreiter im Ruhrgebiet“, freut sich der Borbecker CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Kufen für seine Heimatstadt. „Diesen Positivtrend gilt es durch Modernisierung und Qualifizierung unseres touristischen Angebotes zu halten und weiter auszubauen.“
Auf Grundlage des „Masterplans Tourismus Nordrhein-Westfalen“ startete am 16. April 2105 der Projektaufruf „Erlebnis.NRW – Tourismuswirtschaft stärken“. Mit diesem Förderprogramm sollen gerade die Absatzchancen und die Wettbewerbsfähigkeit kleinerer sowie mittlerer Unternehmen in der Tourismuswirtschaft gestärkt und ihre Strahlkraft auf andere Wirtschaftsbereiche unterstützt werden.
In der neuen Förderperiode des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) stehen den Kommunen in NRW bis 2020 insgesamt 48 Millionen Euro EU- und Landesmittel für die Tourismusbranche zur Verfügung. „Eine gute Chance unseren Vorsprung in der Region zu sichern und auszugestalten“, erklärt Thomas Kufen.
Projektideen können ab sofort bis zum 15. Juli 2015 bei der NRW.BANK – die den Projektaufruf koordiniert – unter der E-Mail erlebnis.nrw@nrwbank.de eingereicht werden. Aktuelle Informationen, weitere Erläuterungen zum Projektaufruf, Bewerbungsunterlagen und die Fördergrundlagen finden Sie im Internet unter www.efre.nrw.de. Für allgemeine Fragen zum Projektaufruf steht die eigens dafür eingerichtete Hotline bei der NRW.BANK zur Verfügung (Tel.: 0211/91741-7266).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.