Hochschwangere Frau in Altenessen getötet - Lebensgefährte festgenommen

Anzeige

Am Mittwoch, 10. Juni, wurde die Polizei Essen zu einer Wohnung an der Wolbeckstraße gerufen. Dort war eine 22-jährige Frau getötet worden. Kurz darauf wurde ihr Lebensgefährte festgenommen.

Aus Sorge um die junge Frau hatten Angehörige die Wohnung in Altenessen aufgesucht. Dort trafen sie zunächst auf den Lebensgefährten, wenig später entdeckten sie die getötete, hochschwangere Essenerin. Der 33-Jährige wurde wenig später am Tatort festgenommen.

In seiner Vernehmung am Donnerstag, 11. Juni, stritt er die Tat nicht ab, will sich an den Hergang jedoch nicht erinnern können, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten.

Die rechtsmedizinischen Untersuchungen bestätigten, dass die 22-Jährige massiver Gewalteinwirkung ausgesetzt war. Auch das ungeborene Mädchen starb bei der Tat.

Der mutmaßliche Täter wurde dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.