Grenzerfahrung im Bezirk Zollverein

Anzeige
Viel Grün am Wegesrand in Schonnebeck

Eine GRÜNE Radtour am Pfingstmontag entlang der Bezirksgrenzen


In diesen Wochen der Stadtradel-Aktivitäten boten auch die GRÜNEN im Essener Norden mit ihrem Bezirksvertreter Ulrich Pabst etwas besonderes an. Am Pfingstmontag fand eine GRÜNE Radtour entlang der Grenzen des Bezirks VI / Zollverein statt, der die Stadtteile Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg umfasst. Anstatt einfach die bekannten Punkte wie Zeche Zollverein, den Hallopark oder die Stoppenberger Stiftskirche anzufahren, hält sich diese Tour möglichst dicht an Wegen auf der Bezirksgrenze.

Dadurch gewannen viele neue und überraschende Einblicke in Besonderheiten der Stadtteile abseits der touristischen Aha-Erlebnisse. Zum Teil ging es über Waldwege daher. Insgesamt gab es aber viele kleinere und größere Grüngebiete, die wir durchquerten. Eine ländliche Idylle tat sich nahe des Schonnebecker Tiergeheges auf. Passiert wurden aber auch durchaus bekannte Einrichtungen, wie die Jugendfarm, die Fatih-Moschee oder das Triple-Z mit der Taubenklinik.

Die Tour startete am Eingang des Nordost-Gymnasiums und führte zunächst an der Grenze Stoppenberg / Altenessen in Richtung Katernberg und Gelsenkirchen entlang. Nach gut halber Wegstrecke war dann Zeit eine längere Pause im Garten von mit Kaffee, Kaltgetränken und genaueren Erläuterungen der aktuellen wie historischen Eindrücke. Der Rückweg führt über Schonnebeck wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Ein paar Steigungen waren zwar zu bewältigen, die kurzen Strecken konnten aber notfalls auch geschoben werden. Neben sehr schönen Streckenabschnitten mit Teilen des Nordstern-Radweges und Wegen in Parks waren auch viele Nebenstraßen dabei. Der Weg folgte nicht immer exakt den Stadtteilgrenzen, was auch nicht geht, es sei denn man wollte z.B. der Länge nach durch den Stoppenberger Bach waten. Kurz vor Schluss radelten wir über das Hangetal durch eine weitere Grünzone.

Mit eher gemütlichem Tempo wurde gegen 18.00 Uhr die knapp 20 km lange Strecke gemeistert. Alles in allem eine wiederholenswerte Erfahrung, die wir ähnlich, allerdings naturbedingt mit erheblich weniger Steigungen im Stadtbezirk V mit Altenessen, Karnap und Vogelheim angehen wollen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.