Futsal-Turnier Pokalicious 2014

Anzeige
Fairness, Technik, Taktik und Geschwindigkeit sind höher als beim gängigen Hallenfußball. (Foto: Gohl)

Mitte April stieg zum ersten Mal das Futsalturnier Pokalicious des Vereins Futsalicious e.V. Bei freiem Eintritt wurden Zuschauer in die Sporthalle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Schonnebeck eingeladen, um die acht angetretenen Mannschaften anzufeuern.

Futsal ist der offizielle Hallenfußball nach geltenden internationalen Regeln der FIFA. Im Gegensatz zum gängigen Kick in vier Wänden werden hier gleich mehrere Sportarten kombiniert: Fairness, Technik, Taktik und Geschwindigkeit sind deshalb deutlich erhöht.
Futsalicious Essen ist der einzige Essener Verein und beheimatet mittlerweile 100 Mitglieder. Neben dem Hallen-Kick-Angebot hat Futsalicious 2012 eine Abteilung für Jazz und Modern Dance gegründet.

Acht Futsal-Mannschaften aus Hamburg, Bielefeld, Kleve, Mülheim a. d. Ruhr, Krefeld, Bonn und sogar aus Haarlem in den Niederlanden kamen in Essen zusammen, um sich den Pokalicious-Futsal-Wanderpokal zu sichern.
Gewinner des Premieren-Turniers war der MSV Barrio / Stadtpark 96 Hamburg e.V. Im Halbfinale konnte sich der Verein aus dem hohen Norden im Sechsmeter-Schießen gegen den PCF Mülheim durchsetzen und übertrumpfte im Finale die Heim-Mannschaft des Futsalicious e.V. Bis zum Jahr 2015 behalten die Hamburger den Wanderpokal und sind somit für die nächste Runde schon gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.