"Frohsinn" erklingt in der Comeniushalle

Anzeige
Claudia Hirschfeld und ihre Wersi Louvre (Foto: Hirschfeld)
 
Dagmar Hoffmann (Foto: Agentur Hirschfeld)
Internationaler Star beim Konzert "Schlussakkord".

Nach drei Jahren Pause und genau ein Jahr nach dem Urkundentag am 19. Februar 2016 setzt der Quartettverein „Frohsinn“ am Samstag, den 18. Februar 2017, um 19.00 Uhr mit einem großen Konzert-Event in der Comeniushalle einen musikalischen "Schlussakkord" hinter den Feierlichkeiten des Jubiläums 850 Jahre Burgaltendorf.

Mit der Show-Organistin Claudia Hirschfeld kommt ein internationaler Star nach Burgaltendorf. Ein großes englisches Musikmagazin nannte sie einst „Prima Ballerina“, ein Synonym, das inzwischen untrennbar mit ihr verbunden wird. Mit ihrem Open Art Orchester, der Wersi Louvre Orgel, können die Konzertbesucher FanTASTisches mit Hand und Fuß erleben.

Sie griff schon für Künstler wie Renè Kollo, Eva Lind, dem Trompeter Walter Scholz oder den "German Tenors" in die Tasten, war mit eigenen Solo-Tourneen unterwegs, beim ZDF im "Sonntagskonzert" zu sehen und spielte auf große Veranstaltungen wie z.B. für das Diplomatische Korps. Zudem komponiert sie eigene Titel und ist als Buchautorin erfolgreich.

Eins ihrer vielen Engagements führte sie in das "Emirates Palace" in Abu Dhabi und jetzt ist die "Queen of the Organ" bei "Frohsinn" in Burgaltendorf.

Sie wird bei ihren Solostücken u. a. mit "Highland Cathedral", einem Rock'n Roll-Medley und als Hommage an den Musiker und Komponisten John Miles mit dessen Hit "Music" zu hören sein.

Ergänzt wird der Abend durch die Berliner Sopranistin Dagmar Hoffmann. Ihre Attribute sind eine überzeugende, weiche, sanfte und ausdrucksstarke Stimme.
Sie studierte klassischen Gesang an der Universität der Künste Berlin und absolvierte das künstlerisch-wissenschaftliche Staatsexamen im Fach Musik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie sang als Solistin u. a. im Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin, bei der Internationalen Funkausstellung Berlin, war in der Stadthalle Cottbus zu Gast und gab viele Konzerte wie z.B. in den Schlössern von Berlin und Brandenburg. Dabei begeisterte sie das Publikum immer wieder neu. Große Konzertreisen führten sie nach Paris, in die Schweiz und auf die griechischen und kanarischen Inseln, nach Polen, Ungarn und Marokko.

Ihre Vielseitigkeit beweist sie beim Konzert mit dem Musicalhit "Ich gehör nur mir" aus "Elisabeth" oder dem Titelsong aus dem Film Titanic "My Heart Will Go On". Doch auch mit dem Helene Fischer Schlager "Atemlos" wird sie für Furore sorgen.

Dem Abend entsprechend hat Chorleiter Thomas Scharf (für die Gesamtleitung verantwortlich) auch für "Frohsinn" das Programm zusammengestellt:
Es erklingen rockige, soulige oder auch besinnlichen Songs wie die Welthits wie "New York, New York" (Frank Sinatra), Schlageroldies von Howard Carpendale (Tür an Tür mit Alice) oder in Memoriam Udo Jürgens ein Medley seiner Lieder (Aber bitte mit Sahne, mit 66 Jahren, Ich war noch niemals in New York, usw.) sowie die feurigen Dschinghis Khan oder Moskau.

Der Abend soll einfach nur gute Laune verbreiten.

Speisen und Getränke werden vor dem Konzert, in der Pause und nach dem Konzert angeboten. Die Licht- und Tontechnik übernimmt das bewährte Mainmix proffessional Team aus Schwerte.

Eintrittskarten für 17,-- € gibt es ab sofort bei den bekannten Vorverkaufsstellen:
Kleine Bücherwelt, Tel. 0201/5718320 - Haarmoden “Im Trend”, Tel. 0201/589295
Gaststätte “Im Stiefel”, Tel. 0201/578994 - Schreibwaren Wieschermann, Tel. 02324/41335 - Mail, info@frohsinn-burgaltendorf.de - bei allen Sängern und Tel: 583124.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.