17 Wanderer, "die wilde 13", MEXIKO und ein Elefant ...

Anzeige
...es geht auf nach ... W U P P E R T A L
 
AUF geht es, bergan...!
 
sowas Schönes bekamen wir SPÄTER noch zu sehen ...
Wuppertal: Bergisches Land | oder
die "WWmH" am 13.März 2016
(WUPPERTAL-Wanderung mit HEINRICH)
oder

WANDERN im Bergischen´





So langsam will die Sonne sich zeigen, man merkt es deutlich.
Es ist ja auch Mitte März, da darf sich der Frühling gerne schon einmal dezent blicken lassen.
Es ist ungewöhnlich voll am S-Bahn-Bahnsteig an diesem Sonntag Morgen, und uns fällt ein, dass die Essener Narren ja heute ihren kleinen Kupferdreher RO-MO-Zug nachholen wollen…
Wir wünschen also HELAU und fahren weiter mit der in der Bahn getroffenen restlichen Truppe gen´ Wuppertal.
In Vohwinkel steigt man um, ein paar Schritte sind es zum Haltepunkt der Schwebebahn.
Schon seit 1901 fährt, hängt, schwebt… wie auch immer, diese ungewöhnliche „Straßenbahn“ durch die Stadt im Bergischen! Es ist eine sogenannte Hochbahn und steht seit 1997 unter Denkmalschutz.
Es ist immer wieder ein Erlebnis, damit von A nach B zu „gondeln“. Und darauf freue ich mich ganz besonders, denn ich liebe das Schwebebahn fahren!
Das Wetter ist einfach traumhaft, und so sind an diesem Sonntag auch etliche Leute unterwegs.
Unsere Wandertruppe um HEINRICH Praß herum zählt 17 Personen, inklusive Heinrich!
Natürlich fahren wir nicht nur Bahn, nein, in Wuppertal-Barmen angekommen geht es dann auf die Piste! Also, zu Fuß weiter. Noch bin auch ich guter Dinge, schließlich läuft alles Bestens und die Stimmung unter uns Allen ist gut.

Nun, bis der erste kleinere Anstieg kommt.
Ich bleibe ein wenig zurück…puh, muss mir die Jacke ausziehen, so warm ist es sogleich.
Langsam verlassen wir die Straßen und kommen ins Grüne … Murmelbach, ah ja.

Kurz ausruhen, vielleicht einen Schluck Wasser trinken und weiter, und wieder geht es dezent bergan. Nach wie vor ist uns das Wetter hold, und so kommen wir bald zum ersten Rastplatz.
Heinrich erklärt derweil auch immer, wo wir gerade sind, und was man´ so alles bestaunen kann, und ein Freund und ich gehen schon einmal gemütlich weiter. Die Anderen holen uns bei meinem Tempo sicher bald wieder ein. Genauso ist es dann auch!
Rechts und links im Dickicht entdecke ich auch hier immer mal´ wieder etwas Weißes. So, wie schon am Bahnhof Vohwinkel! Die Wuppertaler hatten Anfang März tatsächlich noch Schnee liegen gehabt, soso. Bei der nächsten Pause genießen wir 17 Leut´ eine herrliche Aussicht und ich zudem einige Stücke Paprika!
Weiter geht es dann zum Toelleturm.
Da muss dann der kleine Apfel dran´ glauben!
Wandern macht durstig und hungrig.
Den höchsten Punkt haben wir nun erreicht, tröstet man mich da oben beim Turm und ich überlege kurz, ob ich mir ein EIS gönnen soll, da, vom Eiswagen, der da wacker in der Sonne seine Spezialität anbietet. Doch halte ich mich zurück, denn ich weiß, wir wollen ja später noch in ein Café einkehren.
Nun geht es bergab! Gottseidank!
Für Asthmatiker sicher einfacher…. Und wie schön, dass Heinrich uns immer wieder was zum Weg erläutert! Doch eigentlich höre ich mehr in mich hinein, spüre, wie es mir geht, und stelle fest, es ist gut! Gut, einfach mal´ zu LAUFEN, zu schauen und die Landschaft genießen… und ich verspüre auch Appetit, klar!

Lust auf etwas Feines, Leckeres… ein Stück Sahne-Torte zum Beispiel, hhhmmmm, wäre doch ganz gut.
Dafür laufe ich weiter, wir laufen weiter. Vorbei an einer Maus aus Mexiko, der Schnellsten… Speedy! Und irgendwann erreichen wir in Barmen dann vielleicht auch mal´ die Konditorei! Was freue ich mich auf einen Kaffee, oder eine Schokolade … und ein Stück Kuchen! Allen geht es nun langsam so! Es ist interessant und macht Freude, so mit netten Menschen zu wandern, doch ist es eben auch schön, sich eine Art Belohnung zu gönnen! Ja, einige trinken auch ein Bier; wieso auch nicht!?
Ich bin glücklich, es bis hierhin geschafft zu haben, denn der Kuchen ist super lecker, auch die flüssige Belohnung bekommt.
Ein guter Freund an meiner Seite hat schließlich auch immer gut aufgepasst, dass ich den Anschluss an die Gruppe nicht verliere, bei all´ der hinterher´ japsenden Knippserei!
Nun, so ist es eben.
TUFFI, der kleine Elefant, der durch die Wuppertaler Schwebebahn so berühmt wurde, den schauen wir uns nach dem Kaffeeklatsch auch noch an und wollen dann wieder Richtung Haltestelle Schwebebahn. Irgendwann ist solch ein Tag ja auch zu Ende. Und ich muss zugeben, 10, 11, 12 km sind für einen ungeübten Wanderer wie mich auch schon ordentlich!
Eine „wilde Fahrt“ in der „13“ bringt uns zum Teil stehenderweise zurück nach Wuppertal – Vohwinkel und ich versuche, ein paar Fotos während der pendelnden Tour zu schießen, naja!
Wir erwischen eine S-Bahn früher, als geplant und haben auf der Rückfahrt noch richtig Spaß und gute Gespräche. Da ich schon wieder Appetit verspüre, packe ich meine Frikadellchen erneut aus…
Heinrich und seine Gladbecker´ Wandertruppe muss ja zurück nach Gladbeck, wobei meine Begleitung und ich in Essen ja schon am Ziel sind und einige Minuten eher daheim auf der Couch oder vor dem PC, Fotos hochladen, ausruhen können.

Ein schöner Tag!

Ein wirklich schöner, ereignisreicher Tag!

Ich sitze müde, aber zufrieden daheim und habe mir dieses Mal´ auch keine Blasen an den Füßen gelaufen.
Vielleicht spüre ich einen leichten Muskelkater in den nächsten 48 Stunden, aber ansonsten ist alles gut!

Nun… es ist mittlerweile Mitte/Ende April und ich erinnere mich gerne zurück an diesen Wuppertal-Wandertag!
Leider habe ich es erst heute schaffen können, diesen Beitrag zu vervollständigen und überlege gerade, ob ich einen kleinen zweiten Teil mit weiteren Fotos machen soll… es sind noch Einige, die man zeigen könnte!?! Na, mal´ sehen, nun wird erst der Kaffee zu Ende getrunken!

DANKE Heinrich, für Deine tollen Wandertour-Ideen und
überhaupt und soooo



https://de.wikipedia.org/wiki/Wuppertaler_Schwebeb...
https://de.wikipedia.org/wiki/Barmen_%28Stadtbezir...
https://de.wikipedia.org/wiki/Tuffi


und den HEINRICH findet Ihr u.A. hier:
http://www.lokalkompass.de/gladbeck/natur/sonntag-...



TEXT: AAT, April 2016
Fotos: AAT, 13.03.16
2
1 2
5
4
1
2
2 6
4
1
5
4
3
3
3
3
1
2 5
4
3
6
6
2
5
3
4
2
5
6
4
6
5
1 4
2
7
1 4
4
1 4
7
2
5
5
4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
17 Kommentare
26.425
Peter Eisold aus Lünen | 17.04.2016 | 10:50  
48.105
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 17.04.2016 | 11:02  
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.04.2016 | 11:29  
13.588
Christiane Bienemann aus Kleve | 17.04.2016 | 11:53  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.04.2016 | 12:51  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 17.04.2016 | 13:33  
29.581
Jürgen Daum aus Duisburg | 17.04.2016 | 14:57  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.04.2016 | 15:06  
29.384
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 17.04.2016 | 15:17  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 17.04.2016 | 16:53  
16.059
Dagmar Drexler aus Wesel | 17.04.2016 | 17:13  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.04.2016 | 19:15  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 17.04.2016 | 20:08  
10.862
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 17.04.2016 | 21:36  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.04.2016 | 22:05  
2.855
Brigitte Lambertz aus Oberhausen | 18.04.2016 | 12:44  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 18.04.2016 | 13:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.