ESSEN.ORIGINAL.2016 steht in den Startlöchern

Anzeige
Auch im letzten Jahr gut besucht: ESSEN.ORIGINAL 2015 auf dem Kennedyplatz. (Photo: Stefanie Schwarzin, EMG)
Essen: Innenstadt |

In gut einem Monat will ESSEN.ORIGINAL wieder Musikfreunde unterschiedlichster Genres verzücken. Wie in den Vorjahren ist das Innenstadtfestival auch 2016 „umsonst & draußen“.

Vom 2. bis zum 4. September sollen die sechs Freilichtbühnen wieder Musikhungrige in die Essener Innenstadt locken. Die 21. Auflage des Festivals verspricht rund 100 Stunden Musikgenuss. Mehr denn je legen die Veranstalter den Schwerpunkt auf handgemachte, qualitativ hochwertige Musik. Da kommt es nicht von ungefähr, dass sich die Verantwortlichen von ESSEN.ORIGINAL in diesem Jahr die gesanglichen Talente von „Seven“ gesichert haben.

„Seven“ als Headliner bestätigt

Der Soulsänger, der durch seine Auftritte bei der Musiksendung „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ auf sich aufmerksam machte, wird am Samstagabend auf der Hauptbühne am Kennedyplatz auftreten. Der schweizerische Künstler durfte schon im Vorprogramm der Popgruppe „Destiny´s Child“ auftreten und verfügt über ein großes Repertoire an Songs - Seit 2002 hat „Seven“ zehn Alben herausgebracht. Davor gehören unter anderem dem Jugendprojekt „Essenz - Rock Dein´ Block“ und dem Gesangsduo „THE DAY“ die Bühne.

OB Kufen gibt den Startschuss

„Marquess“ und das Rahmenprogramm von „WDR 4 on tour“ werden am Freitag, dem 2. September ab 18 Uhr, die Festtage auf dem Kennedyplatz, nach einem Grußwort von Thomas Kufen, einläuten. Die Band des WDR 4 wird ihre Interpretationen der Hits der letzten Jahrzehnte zum Besten geben. Zeitgleich werden auf dem Willy-Brandt-Platz fünf Bands der Radio Essen-Ruhrcharts auftreten, während man am Hirschlandplatz Jazz und Pop zu hören bekommen wird. Am Flachsmarkt dürfen Musiker und Bands auf der „OPEN STAGE“ ihr Können unter Beweis stellen - Interessierte Künstler richten ihre Bewerbung an openstage@emg.essen.de.

Hardrock und Metal am Viehofer Platz

Wem es auf den anderen Bühnen nicht „hart“ genug zugeht, pilgert zum Viehofer Platz. An allen drei Tagen werden hier Rockbands die Besucher beschallen. Das turock zeichnet sich auch in diesem Jahr für die Programmpartnerschaft verantwortlich. Die Rock-Disko konnte unter anderem „Crossplane“, „Asphyx“, „Dark Tranquility“ und „Honigdieb“ für einen Auftritt begeistern. Deutlich ruhiger ist der Samstagnachmittag und der komplette Sonntag am Hirschlandplatz. Hier lautet das Motto: „Von Kinder für Kinder“. Bei Tanzgruppen, Theaterstücke, Kinderliedern und einem bunten Rahmenprogramm sollen auch die jüngsten Festivalbesucher auf ihre Kosten kommen.

Improvisionen-Festival am Kopstadtplatz

Bunt ist ebenfalls das Stichwort für das Programm am Kopstadtplatz. Bereits zum dritten Mal findet hier das Improvisionen-Festival statt, das ganz im Zeichen von improvisierter Musik und interkulturellen Dialog steht. Am Freitag starten hier die Formation „Orkestra“ und das „Transorient Orchestra“ in die Festivaltage. Am Sonntag wird traditionsgemäß das Konzert der Essener Philharmoniker das diesjährige ESSEN.ORIGINAL auf dem Kennedyplatz abschließen.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.039
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 03.09.2016 | 20:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.