Ein großes Dankeschön an den Lokalkompass - Ora et labora

Anzeige
Essen: Zentralredaktion | Ende November erhielt eine E-Mail. Die Zentralredaktion in Person von Stanley Vitte kündigte eine "Kleinigkeit" an. Ich hatte schon fast verdrängt, dass ich das Jahr als Bürgerreporter des Monats Januar eröffnet habe. "Ora et labora". Bete und arbeite. Nun Arbeit hatte ich genug. Der Wanderblog, Facebook, Twitter, Google+, das Wandern selbst nicht zu vergessen, die Sommerlaufserie von Enni mit dem Training und nicht zuletzt muss ja auch noch Geld verdient werden. All das ist nicht spurlos an meinen Aktivitäten hier im Lokalkompass vorbei gegangen. Ich selber habe nur wenig kommentiert und teilgehabt an den vielen interessanten Berichten und Fotoserien. Meine Wandertipps allerdings konnte ich immer pünktlich einstellen. Bis auf ein einziges Mal. Der Bericht war fertig in der Arbeitsmappe gespeichert und ich vergaß ihn freizuschalten. Ich war damals im Urlaub und habe an diesem Tag eine Raftingtour auf der Salzach gemacht. Die ließ mich alles vergessen. Aber zurück zum Thema. Wenig später lag tatsächlich ein Päckchen Zuhause. Weich war es. Und passte wie die Faust aufs Auge. Es erreichte mich an dem Tag, als unsere Heizung nach 5 Tagen wieder repariert war. Nach 5 Tagen ohne heißes Wasser konnte ich dieses Geschenk wirklich gut gebrauchen. In diesem Sinne noch einmal: DANKE.

Liebe Grüße an alle LK'ler
Jürgen
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
45.878
Renate Schuparra aus Duisburg | 17.12.2015 | 22:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.