Hier regieren die Narren

Anzeige
Auch die Kleinsten haben viel Spaß beim Kinderkarneval. Foto: Gohl
Endlich heißt es wieder: Helau! im Essener Westen. Denn wenn Indianer mit Cowboys friedlich schunkeln und tanzen, dann ist sie da, die fünfte Jahreszeit. Was man sich als echter Jeck im Westen nicht entgehen lassen sollte, lesen Sie in der folgenden Übersicht.

Die Altendorfer Buben haben ihre große Sitzung am 24. Januar um 19.11 Uhr im Pfarrzentrum St. Elisabeth, Dollendorfstraße 51.

Am 31. Januar feiert der MGV Harmonie mit Unterstützung der TSG Veilchen Showdancer ab 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr) im Pfarrsaal St. Clemens Maria Hofbauer, Hirtsieferstraße 13. Karten gibt es noch an der Abendkasse oder per Vorbestellung: 02 01 / 58 95 06.

Besonders schön für die kleinen Jecken ist jedes Jahr der Kinderkarneval der KG Schultenbusch. Hier treffen die Kids auf viele verkleidete Mitjecken und auch das Kinderprinzenpaar schaut auf der Veranstaltung vorbei. Am 1. Februar ist es soweit: Dann startet das bunte Treiben in der Aula der Gesamtschule Bockmühle. Einlass ist um 14.30 Uhr, los geht es um 15 Uhr.

Unter dem Motto „Cocktail Halligalli“ findet am 6. Februar um 20.11 Uhr der Gemeindekarneval von St. Antonius im Pfarrsaal, Kölner Straße 41 statt. Der Kartenvorverkauf (8 Euro) startet ab dem 12. Januar im Gemeindebüro, Berliner Straße 85 und im Pfarrbüro, Kölner Straße 37.

Frohsinn ist angesagt bei der Essener Seniorengemeinschaft für Sport und Freizeit e.V. Die esg feiert wieder Karneval und lädt alle ein, die gerne lachen, tanzen und singen. Auch Nicht-Mitglieder sind bei Interesse willkommen. Die Fete findet am Freitag, 6. Februar im Pfarrsaal St. Elisabeth, Dollendorfstraße 51, statt. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Es gibt ein unterhaltsames Programm, sowie Kaffee und Kuchen. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich unter der Rufnummer: 24 80 333. Der Eintritt beläuft sich auf zehn Euro (inklusive einer Tasse Kaffee und einem Berliner). Es besteht kein Kostümzwang!

In der Apostel-Notkirche wird am 7. Februar von 15 bis 18 Uhr ein offener Seniorenkarneval mit dem Entertainer Martin Kraft angeboten. Karten für Kaffee, Gebäck, Getränke und einem herzhaften Büffet sind für 12 Euro im Café Forum der Apostelkirche zu erhalten.

Die traditionelle Hahnvorstellung der KG Hahnekopp ist am 7. Februar um 19 Uhr in der Gaststätte Postreiter. Aber Achtung: Hier treffen sich ausschließlich die Männer.
Nur einen Tag später am 8. Februar startet der von der Frohnhauser Bevölkerung lang erwartet Umzug der KG Hahnekopp mit anschließender Hahneschlacht. Um 11.11 Uhr geht‘s los ab St. Elisbath, Dollendorfstraße 51. Am Ende des Umzugs kehrt man dorthin zurück und die Königsanwärter versuchen, den Hahn zu bezwingen.

Einen weitern Kinderkarneval veranstaltet die Gemeinde St. Antonius. Zum „Halli Galli“ wird geladen am 8. Februar von 15 bis 17 Uhr. Im Pfarrsaal sind alle kleinen Narren ab 6 Jahre (ohne Eltern) eingeladen. Karten für 2 Euro (inkl. Getränk und Gebäck) nur im Vorverkauf im Gemeindebüro, Berliner Straße 85, in diversen Kindertagesstätten.

Eins darf nicht fehlen: Steht der König der KG Hahnekopp fest, muss er feierlich inthronisiert werden. Dies findet noch am Abend des 8. Februar in St. Elisabeth statt. Los geht es hier in festlicher Garderobe ab 20 Uhr.

Auch die Frauen der KG Hahnekopp sollen zum Zuge kommen. Und hier ist nicht (nur) der Rosenmontagszug gemeint. Richtig feiern können die Damen beim Hausfrauennachmittag am 10. Februar ab 14 Uhr (Achtung!) in St. Antonius!

Zum Rathaussturm vereinen sich alle Jecken und wollen das Rathaus einnehmen am 12. Februar ab 16 Uhr. Dieses Spektakel verfolgen viele Schaulustige.

Auch die Frauen der Gemeinde St. Antonius feiern zünftig! Zum Frauenkarneval wird am 12. Februar um 19.11 Uhr im Pfarrsaal, Kölner Straße 41, gebeten. Der Eintritt beläuft sich auf 14 Euro inklusive Speisen und Getränke. Kartenvorverkauf ab 12. Januar im Gemeindebüro, Berliner Straße 85 und im Pfarrbüro, Kölner Straße 37.

Mit von der Partie beim EKV-Karneval in der Grugahalle am 13. Februar ab 20.11 Uhr sind die Altendorfer Schützen.

Ihre große Prunksitzung halten die KG Hahnekopp in diesem Jahr am 14. Februar um 20 Uhr in St. Elisabeth ab.

Nur zwei Tage später wird es für alle ernst. Denn am 16. Februar ist der große Tag gekommen und der Rosenmontagszug startet. Treffpunkt ist für die Jecken und die, die auf einem Karnevalswagen mitfahren um 12 Uhr an der Gruga. Dort stellt sich der Zug auf. Beginn des Zuges ist um 13.11 Uhr, doch als Jeck sollte man schon etwas eher an der Strecke stehen, um noch einen guten Platz zu ergattern.

Die KG Hahnekopp werden nicht müde und veranstalten schon einen Tag nach dem großen Rosenmontagszug ihren traditionellen Stangenlauf. Los geht es für die Mitglieder um 10 Uhr bei Familie Möll im Siepmannskamp.

Am Aschermittwoch, dem 18. Februar ist alles vorbei. Ab 17 Uhr beschließen die KG Hahnekopp die Saison mit ihrem traditionellen Fischessen in der Gaststätte Postreiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 22.01.2015 | 08:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.