Die neue Miss Turkuaz kommt aus Berlin

Anzeige
Asli Cankat aus Berlin ist die neue Miss Turkuaz und vertritt nun ein Jahr lang den Titel der schönsten Deutsch-Türkischen und das nicht nur in Deutschland. Neben ihrem Titel und den damit verbundenen Arrangements hat die Jura-Studentin auch ein Jahr lang einen fahrenden Untersatz gewonnen. Automobile Basdorf aus Gelsenkirchen stellen ihr ein Jahr lang einen Mitsubishi Spacestar zur Verfügung. Fotos: Gerd Kaemper
 
Yasemin Akan bezauberte durch ihre gute Laune und ihre tolle Ausstrahlung und lehrte die Zuschauer ein wenig Gebärdensprache, wie hier auf dem Foto das Klatschen. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Hans-Sachs-Haus |

Schön, schöner, Miss Turkuaz. So könnte das Fazit des Abends lauten als im Hans-Sachs-Haus zum fünften Mal die schönste Deutsch-Türkin gesucht wurde. Am Ende entschied sich die Jury für Asli Cankat aus Berlin, weil sie nicht nur schön, sondern auch noch clever ist.

Ein hübsches und kluges Köpfchen


Die Berlinerin ist 24 Jahre jung, studiert Jura und begeisterte in der Fragerunde Publikum und Jury gleichermaßen mit ihrer klaren Ansage: „Miss Turkuaz sollte als Vertreterin eines modernen türkischen Mädchens in Deutschland auftreten und eine Frau demonstrieren, die mit beiden Beinen im Leben steht und sagt: Hey, ich bin auch Deutschland!“
Erstmals wurde die Miss Turkuaz-Wahl im Hans-Sachs-Haus durchgeführt, das der Glamour-Veranstaltung den passenden Rahmen verlieh. Denn nicht nur die 20 Finalistinnen auf der Bühne waren ein wahrer Augenschmaus, auch die Jury und das Publikum hatten sich dem Anlass entsprechend in Gala-Roben und feinen Zwirn gehüllt.

Die Jury


In der Jury begegnete man nicht nur der Vorjahressiegerin Elif Özkan, sondern auch der Titelträgerin Top Model Turkuaz 2013 Tiffany Kurak und der Miss Intercontinental Turkuaz 2013 Fulya Kilic. Die drei Schönheiten reihten sich ein in den Kreis einiger Prominenter, wie dem S04-Kicker und türkischen Nationalspieler Kaan Ayhan, im schwarzen Smoking mit Fliege, dem S04-Urgestein Gerald Asamoah, in Shirt und Jacket, der Stimme von Orange Blue Volkan Baydar, der DSDS-Finalistin Elif Batmann, des Modelcoach der Popstars-Staffel 2007 Aziz Kruezi, des Hotelmanagers des Courtyard by Mariott Hotel Gelsenkirchen Dino Klaas, Silva Erkoc, die Designerin von Sima Couture und damit Ausstatterin der Finalistinnen mit den Abendroben und noch einige mehr.

Die Moderatoren


Durch das Programm führte wieder der inzwischen Miss Turkuaz-Erfahrene Patrick Urban, dem mit Ece Vahapoglu eine bekannte Moderatorin des türkischen Fernsehens zur Seite stand.

Ein buntes Unterhaltungsprogramm


Das Showprogramm, das den Finalistinnen Zeit zum Umziehen und Luftholen zwischen den Gängen auf dem Laufsteg gab, wurde gestaltet von den Jury-Mitgliedern Elif Batmann und Volkan Baydar sowie ganz spontan Mehtab Guitar, die ganze zehn Minuten brauchte um ihre Songs mit dem Gitarristen Julian Neumann von Volkan Baydar einzustudieren und damit den für sie besten Gitarristen der Welt entdeckt hatte. Die Dance Academy integrierte die Finalistinnen in ihre Darbietungen und bot auch allein Tanzdarbietungen vom Feinsten.

Und natürlich die 20 Finalistinnen


Die 20 Finalistinnen demonstrierten in Hot Pants, Bademoden, mit Schmetterlingsflügeln in Anlehnung an die Victoria‘s Secret-Modenschauen, dem kleinen Schwarzen und Abendroben ihr Können auf dem Laufsteg, bewiesen beim Macarena-Tanz ihre Beweglichkeit und die von der Jury Auserwählten Top Five zeigten Köpfchen beim Beantworten der Fragen zum Thema Migration und Integration. Hier geriet Kandidatin Nummer 5 allerdings ins Schwanken, denn Gizem Yilmaz war als letzte in der Fragerunde so nervös, dass sie kaum einer Antwort fähig war.

Und das sind die Schärpen-Trägerinnen


Am Ende gab es dann jede Menge Schärpen für die schönen Deutsch-Türkinnen. Miss Photogenic wurde Nur Ilnam aus Recklinghausen, weil die Pressefotografen sie zur fotogensten Finalistin wählten. Die Schärpe der Miss Turkuaz Sima Couture ging an Gizem Yilmaz, die also nicht ganz leer ausging.
Die 20 Finalistinnen wählten aus ihrer eigenen Reihe die gehörlose Berlinerin Yasemin Akan zur Miss Congenialty, weil sie ihnen allen stets eine gute Freundin war.
Die 19-jährige Gladbeckerin Yasemin Askin darf als Miss Top Model Turkuaz nach China reisen zum Finale der Top Model of the World-Wahl. Die neue Miss Intercontinental Turkuaz wurde Özge Günes aus Karlsruhe. Dritte Siegerin wurde die Gießenerin Aylin Sezgün.
Den Titel der Vize-Miss Turkuaz 2014 teilen sich die gehörlose Yasemin Akan und Cansu Ezim aus Straubenhardt. Strahlende Siegerin wurde Asli Cankat, die ihr Glück kaum fassen konnte, aber ehrlich gesagt auch eine verdiente Siegerin war, weil bei ihr Schönheit, Ausstrahlung und Intelligenz dem Anspruch der Miss Turkuaz-Idee am allernächsten kamen.
1 1
1
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6
sabrina sabrina aus Arnsberg | 16.10.2014 | 00:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.