Gewerkschaften und AWO spenden Kicker für Flüchtlingsunterkunft

Anzeige
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat gemeinsam mit der AWO einen Kickertisch an die Unterkunft für neuankommende Flüchtlinge in der ehemaligen Hauptschule an der Mehringstraße übergeben.

Die Übergabe übernahmen DGB-Regionsgeschäftsführer Dr. Josef Hülsdünker und AWO-Geschäftsführerin Gudrun Wischnewski in der Unterkunft in der Mehringstraße 16 in Gelsenkirchen-Scholven.
Die AWO kümmert sich mit mehreren Angeboten um Flüchtlinge in Gelsenkirchen und freut sich, dass die Bewohner der Mehringstraße, dabei viele Kinder und junge Erwachsene, durch das neue Spielgerät mehr Abwechslung haben.

"Wir wollen mit unseren Aktion ein Zeichen setzen. Unsere Solidarität gilt den vielen Flüchtlingen, die Schlimmes erlebt haben. Sie sollen sich bei uns willkommen und unterstützt fühlen. Gerade die Kinder sind besonders betroffen und oft traumatisiert. Der Kicker soll ihnen dabei helfen, ein wenig Ablenkung zu finden", erklärte Hülsdünker.

Gelsenkirchen, 11. September.2015
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.