Wohnungsbrand in der Markenstraße in Gelsenkirche - Horst.

Anzeige
Wohnungsbrand in der Markenstraße (Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Wohnungsbrand |

Wie die Gelsenkirchener Feuerwehr berichtet verlief der Jahreswechsel glücklicherweise bemerkenswert ruhig.

Von den Insgesamt 144 Einsätzen handelte es sich in nur 11 Fällen um kleinere Brände, die alle sehr schnell gelöscht werden konnten. 10 der Einsätze ereigneten sich nach dem Jahreswechsel, hier brannten meist Mülleimer oder kleine Mengen Unrat im Freien.

Einen etwas größeren Einsatz gab es noch im alten Jahr.



Um 22.41 Uhr mussten Einsatzkräfte in den Gelsenkirchener Ortsteil Horst in die Markenstraße ausrücken.

Passanten hatten Rauch aus einer Wohnung im dritten Geschoss eines leer stehenden Hauses bemerkt.

Ein Trupp unter Atemschutz brach die Tür zur entsprechenden Wohnung auf und konnte das Feuer in der Wohnung mit einem Strahlrohr schnell ablöschen.

Anschließend wurde das Gebäude belüftet und die Polizei nahm die Ermittlung zur Brandursache auf.

Ein Zusammenhang mit Silvesterfeuerwerk schien allerdings nicht die Ursache zu sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.