Gabriele Preuß: „Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit unserer Luftfahrt sind meine Prioritäten!“

Anzeige
(Foto: Foto Gabriele Preuß)
Gelsenkirchen: Gabriele Preuß |

Europaabgeordnete aus Gelsenkirchen übernimmt wichtige Rolle in Beratungen zur europäischen Flugsicherheit


Die Fraktion der Sozialisten und Sozialdemokraten (S&D) im Verkehrssausschuss des Europäischen Parlaments hat am Mittwoch Gabriele Preuß zur Schattenberichterstatterin für die Reform der Europäischen Flugsicherheitsagentur EASA benannt. Als solche wird sie direkt mit den anderen Fraktionen, sowie EU-Kommission und Rat an dem Text der neuen Verordnung arbeiten.

„Die zu beratende Verordnung gilt als eine der wichtigsten im Bereich Luftfahrt in dieser Legislaturperiode. Ich freue mich sehr über die Ernennung und nehme diese Aufgabe sehr ernst,“ so Preuß.

Die EASA mit Sitz in Köln ist unter anderem für die Koordination und Regelsetzung der europäischen Luftsicherheit, sowie für die Zertifizierung von neuen Flugzeugen zuständig. Im Zuge technischer Innovationen und einer sehr dynamischen Entwicklung der Luftfahrt müssen nun bei einer Revision ihre Kompetenzen neu geregelt werden.

„Wir befinden uns in einer Zeit vielfacher Umbrüche. Der Wettbewerb in der Luftfahrt ist extrem hart. Zudem gibt es völlig neue Bereiche wie Digitalisierung und zivile Drohnen,“ stellt Preuß fest. „Um die Sicherheit des europäischen Luftraumes weiter zu verbessern, bedarf es daher neuer Aufgabeverteilung und einer angemessenen EU-weiten Koordinierung.“

Die Gesetzgebung umfasst dabei Bereiche, welche in den letzten Jahren traurige Schlagzeilen gemacht haben und damit von besonderer Relevanz sind: „Die Tragödie des Germanwings-Absturzes, der auch viele Todesopfer aus meinem Betreuungsbereich forderte, hat das Augenmerk auf die Überwachung von Medizinchecks für Piloten gelenkt. Gleiches gilt für das Thema Flüge über Konfliktgebiete nach dem Abschuss der Malaysia-Airlines-Maschine über der Ukraine,“ erläutert Preuß.

Um sich weiter ein Bild über die zu behandelnden Rechtsakte zu machen, wird Gabriele Preuß mit ihren Mitarbeitern am 12. Februar die EASA-Zentrale in Köln besuchen und dort auch mit Direktor Patrick Ky zusammenkommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.