SPD OV Buer-Mitte I: Optimierung muss schnell kommen

Anzeige
Gelsenkirchen: Parkleitsystem |

Der SPD Ortsverein-Buer-Mitte I erwartet jetzt von der Verwaltung, dass die Optimierung der Parkhinweise in Buer möglichst schnell erfolgt.



„Wir haben in Buer viele Parkmöglichkeiten“, so Dr. Klemens Wittebur, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Buer-Mitte I, „die jedoch besser ausgeschildert werden müssen.“

„Wir gehen davon aus“, so Sandra Latzke, SPD-Stadtverordnete für Buer, „dass der Beschlussvorschlag der Verwaltung nach einer Anhörung in der Bezirksvertretung vom Verkehrsausschuss angenommen wird“.

Der SPD Ortsverein Buer-Mitte I hält die Argumentation der Verwaltung für nachvollziehbar und richtig.

Nach mehr als 10 Jahren, in denen die technische Entwicklung weiter gegangen ist, benötigen wir in Buer die aufwendige und überdimensionierte dynamische Beschilderung nicht mehr.

Immerhin geht es um 980.000 €, viel Geld für ein Projekt, das kaum einen Nutzen bringt.


„In den beiden großen Parkhäuser in Buer“, so Dr. Wittebur, „ sind immer freie Plätze zu finden. Die aufgrund der niedrigen Parkgebühren immer belegten Parkmöglichkeiten auf dem Markplatz, an der Post, vor dem Finanzamt und hinter dem Museum sollten durch das abgespeckte dynamische System gar nicht mehr erfasst werden.

Eigentlich hätte die Verwaltung schon 2013 die Notbremse ziehen können.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.