47- jährige Rollstuhlfahrerin wurde auf offener Straße Opfer eines Raubüberfalls.

Anzeige
Gelsenkirchen: Rollstuhlfahrerin Überfallen |

Am Mittwoch, 25. Mai 2016 wurde eine 47 – jährige Rollstuhlfahrer in der Munscheidstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Ückendorf Opfer eines Raubüberfalls. Die Frau befand sich zur Tatzeit mit ihrem Rollstuhl auf der Brücke des Wissenschaftsparks als ihr plötzlich drei männliche Personen gegenüberstanden.

Einer habe ihr eine Faust ins Gesicht gedrückt, ein anderer rief "Handy und Portemonnaie her". Der dritte Täter riss ihr nun das Handy aus der Hand.

Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Marienhospital Ückendorf.


Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.
Sie werden wie folgt beschrieben:
1. Vollbart, blaue Jeanshose und Jacke
2. Adidas-Jogginganzug mit rotem Oberteil und schwarzer Hose
3. Braune Jacke und Jeanshose

Alle drei haben ein südländisches Aussehen, haben kurze schwarze Haare, sind zwischen 20 - 25 Jahre und ca. 175 cm groß.

Die Polizei bittet Zeugen der Tat, sich mit der Kriminalwache unter Tel.: 0209-365-8240 oder dem Kriminalkommissariat 21, Tel.: 0209-365-8112 in Verbindung zu setzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
12.736
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 26.05.2016 | 12:37  
28.741
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 26.05.2016 | 12:45  
9.227
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 26.05.2016 | 12:47  
2.407
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 26.05.2016 | 13:02  
5.784
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 26.05.2016 | 13:43  
5.784
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 26.05.2016 | 13:43  
8.526
Jochen Menk aus Oberhausen | 26.05.2016 | 13:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.