In der Silvesternacht kam es in Gelsenkirchen – Erle zu zwei Bränden.

Anzeige

Im Tiemannsweg im Gelsenkirchener Ortsteil Erle kam es in der Silvesternacht. zu einem Wohnungsbrand der offensichtlich durch den Einsatz von Pyrotechnik entstanden ist.

Unbekannte schossen Feuerwerkskörper auf den Balkon der Brandwohnung, welche dadurch entzündet wurde.

Neben dem Inventar entstand auch ein erheblicher Gebäudeschaden, da die Fassadendämmung großflächig abbrannte.

In der Engernstraße im Ortsteil Erle kam es in einem zweieinhalbgeschossigen Mehrfamilienhaus zu einem Dachstuhlbrand.

Der Brand entstand vermutlich durch abgefeuerte Pyrotechnik, welche auf dem Dach landete und den darunter liegenden Dachstuhl entzündete.

Es entstand erheblicher Sachschaden am Dachstuhl und in der darunter liegenden Wohnung.

Das Wohnzimmer der Wohnung brannte vollständig aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

In beiden Fällen dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
13.694
Volker Dau aus Bochum | 01.01.2015 | 14:33  
145
Christian Nessit aus Gelsenkirchen | 01.01.2015 | 15:34  
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.01.2015 | 15:40  
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 01.01.2015 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.