Der Ball rollt wieder: Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach 3:1 (2:1).

Anzeige
  Gelsenkirchen: 1. Spieltag 2013/14 |
Das Team von Bayern Trainer Josep Guardiola hat vor 71.100 Zuschauern in der Münchner Allianz Arena das Auftaktspiel zur 51. Bundesliga-Saison durch Tore von Arjen Robben, Mario Mandzukic und David Alaba sowie dem Eigentor von Dante mit 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen.

Bereits in der 12. Spielminute ging der Triple – Gewinner durch Arjen Robben nach einem Traumpass von Franck Ribery in Führung. Nachdem Ter Stegen den Ball Bastian Schweinsteiger genau vor die Füße geworfen hatte, passte dieser auf Franck Ribery, dieser sah Arjen Robben in den Strafraum starten und schlug einen Traumpass über 30 Meter. Robben ließ im Strafraum das Leder einmal auftippen und spitzelte ihn gefühlvoll über den heraus laufenden Torhüter ins Gegnerische Tor zum 1:0.

Nur vier Minuten später ein unnötiges Foul auf der linken Seite von Juan Arango. Arjen Robben führte diesen schnell aus und Franck Ribery brachte verlängerte ihn aufs Gladbecker Tor, doch Ter Stegen zwischen den Pfosten parierte großartig, konnte nur das Leder nicht festhalten sonder ließ ihn Abprallen.

Diesen Abpraller nahm der Kroatischer Nationalspieler Mario Mandzukic Dankend an und schob den Ball an Ter Stegen vorbei zur 2:0- Führung für die Bayern.
Aber wer Dachte das Gladbach das Spiel bereits zu den Akten gelegt hatte, der hatte sich Getäuscht. Denn fast im Gegenzug hätte der brasilianischer Raffael Caetano de Araújo der vom FC Schalke 04 an sie Borussia ausgeliehen wurde den Anschlusstreffer erzielen können, doch sein Schuss ging nur ans Außennetz.
Auch Max Kruse zweifacher Nationalspieler der vom SC Freiburg nach Gladbach kam hatte in der 30. Minute nach Vorbereitung von Raffael die große Möglichkeit den Anschlusstreffer zu Erzielen, aber die gute Rettungstat des Bayern Keeper Manuel Neuer bewahrte den Vorsprung.

Doch in der 41. Minute war auch Neuer machtlos, als Juan Arango das Leder von der linken Seite in den Strafraum schlug, und der Ex – Gladbacher Dante den Ball vor dem Fangebreiten Manuell Neuer ins eigen Tor zum 2:1 spitzelte,
Danach drängten die Bayern auf den dritten Treffer.

Der allerdings fiel erst nach einem Doppelhandspiel, das in die Geschichte der Fußball Bundesliga eingeht. In der 69. Spielminute bekam Alvaro Dominguez den Ball an die Hand, Thomas Müller legte sich das Leder auf den Punkt. läuft an und schoss, der Ter Stegen parierte den Ball mit der Faust. Im Anschließenden zwei Kampf bekam Alvaro Dominguez den Ball erneut an die Hand und Schiedsrichter Tobias Welt aus Wiesbaden zeigte erneut auf den Punkt.

Diesmal legte sich Dante den Ball auf den Elfmeterpunkt und erzielte den 3:1 Endstand.

Bastian Schweinsteiger der in der 73. Minute von Trainer Josep Guardiola aus dem Spiel genommen wurde, lief zum 300 Mal in einem Bundesligaspiel für die Bayern auf, für Ihn kam Jan Kirchhoff zum Einsatz.

Die Spiele vom Samstag. 10. August 2013:

1899 Hoffenheim - 1. FC Nürnberg 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 David Abraham (34.), 2:0 Anthony Modeste (51.), 2:1 Mike Frantz (54.), 2:2 Daniel Ginczek (57.),
Zuschauer: 29.000 in der Worsol Rhein – Neckar – Arena in Sinsheim.
Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer aus Herne.


Bayer Leverkusen – FC Augsburg 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 Stefan Kießling (22.), 1:1 Mike Hanke (40.), 2:1 Heung – Min Son (47.), 3:1 Sidney Sam (52.),
Zuschauer: 25.000 in der BayArena in Leverkusen.
Schiedsrichter: Günter Perl aus Pullach.

Hannover 96 – VfL Wolfsburg 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Leon Andreasen (17.), 2:0 Szabolcs Huszti (84.),
Zuschauer: 49:000 in der HDI Arena in Hannover,
Schiedsrichter: Dr. Felix Brych aus München.

FC Augsburg – Borussia Dortmund 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Pierre – Emerick Aubameyang (24.), 0:2 Emerick Aubameyang (66.), 0:3 Emerick Aubameyang 0:4 Robert Lewandowski (86. Foulelfmeter).
Zuschauer: 30.700 SGL Arena in Augsburg.
Schiedsrichter: Knut Kircher aus Rottenburg,

Hertha BSC Berlin – Eintracht Frankfurt 6:1 (2:1):

Tore: 1:0 Adrian Ramos (18.), 2:0 John Brooks (32.), 2:1 Alexander Meier (37). Foulelfmeter), 3:1 Sami Allagui (58.), 4:1 Sami Allagui (60.), 5:1 Adrian Ramos (71.), 6:1 Ronny (90.).
Zuschauer:55.000 im Berliner Olympiastadion.
Schiedsrichter: Michael Weiner aus Gießen.

Eintracht Braunschweig – SV Werder Bremen 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Zlatko Junuzovic (82.)
Zuschauer: 23.325 im Eintracht – Stadion in Braunschweig
Schiedsrichter: Deniz Aytekin aus Oberasbach.

Sonntag. 11. August 2013:

FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart 3:2 ( 1:1)

Tore: 1:0 Nicolai Müller (14.), 1:1 Vedad Ibisevic (16.), 2:2 Shinji Okazaki (65.), 3:1 Nicolai Mülrt (78.), 3:2 Martin Harnik (82.).
Zuschauer: 32,000 in der Coface – Arena in Mainz.
Schiedsrichter: Florian Meyer aus Burgsdorf.

FC Schalke 04 – Hamburger SV 3:3 /2:2)

Tore: 1:0 Klaas Jan Huntelaar (2.). 1:1 Rafael van der Vaart (12. Handelfmeter), 1:2 Maximilian Beister (24.). 2:2 Klaas Jan Huntelaar (45.), 2:3 Lasse Sobiech (48.), 3:3 Adam Szalai (72.),
Zuschauer: 62.800 in der Veltins – Arena.
Schiedsrichter: Manuel Gräfe aus Berlin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.