Leon Goretzka ist zurück im Mannschaftstraining

Anzeige
Leon Goretzka (l.) spielte das letzte Mal am 10. Mai 2014 für den FC Schalke 04. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Schalke 04 |

Das Schalke-Lazarett lichtet sich weiter. Am Mittwoch stieg Leon Goretzka für gut 20 Minuten wieder ins Mannschaftstraining ein. Der 20-Jährige hatte zuletzt am 10. Mai 2014 für den S04 gespielt, ehe er sich dreimal hintereinander einen Muskelbündelriss im linken, hinteren Oberschenkel zuzog.

In den nächsten Tagen soll das Pensum wie geplant bei dem Mittelfeldspieler weiter gesteigert werden, so dass Goretzka spätestens beim Heimspiel am 21. Februar gegen Werder Bremen erstmals in dieser Saison im Kader der Schalker stehen könnte.

Sead Kolasinac steht vor seinem Comeback

Am Mittwoch mischten ebenso auch Kevin-Prince Boateng und Atsuto Uchida wieder im Training der Königsblauen mit. Während Boateng Probleme an der Wade hatte, war Uchida erkältet. Beide hatten nach dem Sieg über Mönchengladbach pausieren müssen, trainierten gestern aber wieder voll mit und sind somit für das Spiel am Samstagabend (18.30 Uhr) in Frankfurt wieder einsatzfähig.

Nicht weit vom Mannschaftstraining entfernt ist auch Sead Kolasinac. Der 21-Jährige hatte sich direkt am ersten Spieltag der Saison bei Hannover 96 (23. August 2014) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und war seitdem verletzt ausgefallen. In den letzten Wochen trainierte Kolasinac bereits individuell sehr intensiv, so dass über eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining spekuliert wurde. Am Montag hatte der Linksfuß dann auch erstmals wieder mit dem Ball trainiert, so dass die Spekulationen weiter Nahrung erhielt.

Julian Draxler soll im März wieder spielen können

Die beiden Torhüter Ralf Fährmann und Fabian Giefer werden ebenfalls im Februar wieder im Mannschaftstraining zurückerwartet. Während Julian Draxler nach seinem Sehnenriss im Oberschenkel im März wieder spielen soll, ist eine Vorhersage bei Jefferson Farfan seriös nicht möglich, wenngleich der 30-Jährige seinen Knorpelschaden am Knie komplett auskuriert hat und sich seit wenigen Wochen wenigstens wieder im leichten Lauftraining befindet.

Draxler befindet sich aktuell zur Reha in Donaustauf, ehe er Ende Februar wieder zurück zum S04 stoßen soll.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.