September-Veranstaltung kulturTREFFsauerland

Anzeige
Schmallenberg: Stadthalle | Der kulturTREFFsauerland startete mit einer Doppel-Lesung in sein zweites Jahr. Zwei schreibende Bürger aus dem Sauerland beschäftigten sich am 10. September um 19 Uhr im Foyer der Stadthalle Schmallenberg lesend mit der Frage: “Wunder – gibt’s die?”
Hans-Dieter Grabowski aus Schmallenberg erzählte in seiner Lesung von seiner wundervollen Begegnung mit Samson, die aus ihm den Menschen machte, der er heute ist.
Emil Gätjens, ebenfalls aus dem Sauerland, versetzte die Zuhörer in das Polen des 19. Jahrhunderts und sorgte für interessante Einblicke in das Leben der Adelsgesellschaft mit ihren Bediensteten.
Jeder von ihnen ließ seine Antwort auf die zentrale Frage nach Wundern im Leben erahnen und machte die Besucher neugierig auf den Ausgang ihrer romanhaften Erzählungen.
Armut und Reichtum, das Heute und das Gestern, das Ich und das Du rückten ins Zentrum dieser Lesung und es war bereichernd, diese beiden doch recht unterschiedlichen Autoren gehört zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.