Bankräuber gefasst - Gelsenkirchener gesteht Überfälle

Anzeige
Anhand dieses Fotos konnte die Identität des Räubers ermittelt werden. (Foto: Polizei)
Gladbeck: Stadtgebiet | Nach mehreren Banküberfällen nahm das Spezialeinsatzkommando der Essener Polizei am Nachmittag des 3. März gegen 17:40 Uhr den Bankräuber von Karnap und Bottrop fest. Der Gelsenkirchener gestand, diverse Überfälle begangen zu haben.

Die Fahndungen und Ermittlungen nach dem flüchtigen Straftäter waren seit Tagen auf Hochtouren gelaufen, teilte das Polizeipräsidium Recklinghausen mit. Letztlich führte ein Zeugenhinweis zu dem Gesuchten. Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hatten die Ermittler den Druck auf den unbekannten Mann deutlich erhöht. Ein Zeuge erkannte ihn schließlich auf einem Bild im Internet.

Dank dieses entscheidenden Hinweises nahmen ihn die Spezialisten der Polizei in Gelsenkirchen-Horst vorläufig fest. In seiner Vernehmung gestand der 55-Jährige bereits die drei Raubüberfälle auf die Sparkassen in Karnap und Bottrop-Boy sowie auf
eine weitere Sparkasse in Bottrop-Kirchhellen. Die Kirchhellener Bank betrat der Festgenommene am 22. Januar gegen 17:50 Uhr . Dort hatte er unter Vorhalt einer Pistole Bargeld erbeutet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelte es sich bei den Bewaffnungen des Familienvaters um Spielzeugpistolen. Der Gelsenkirchener wird nun dem Haftrichter vorgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.