Gladbecker Feuerwehr erhielt Besuch aus dem Westerwald

Anzeige
Besuch einer Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Neuhochstein (Westerwald) erhielt jetzt die Gladbecker Jugendfeuerwehr. Am Gerätehaus Nord an der Berliner Straße stellten sich die Besucher und ihre Gastgeber für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung. (Foto: Feuerwehr Gladbeck)

Gladbeck. Besuch aus dem Westerwald, nämlich eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Neuhochstein, erhielt jetzt die Gladbecker Jugendfeuerwehr.



Erste Kontakte wurden im Jahr 2015 geknüpft, als die Wehr in Neuhochstein ihr 75-jähriges Bestehen feierte und eine Betreuergruppe der Jugendfeuerwehr im Rahmen eines Wochenendseminars im Westerwald zu Gast war und das Fest in Neuhochstein besuchte.

Bereits auf der Anreise gab es für die Gäste einen ersten Stopp in Oberhausen, wo sie die Ausstellung "Der Berg ruft" besuchten. Anschließend wurde das Quartier im "Hotel Gladbeck" an der Bohmertstraße bezogen, ehe der Abend in geselliger Runde im Gerätehaus Brauck verbracht wurde.

Am zweiten Tag ging es weiter mit einer Führung durch die Veltins-Arena in Gelsenkirchen mit anschließendem Besuch des Trainingszentrums von Schalke 04. Es folgte der Besuch im Museum "Aquarius" in Mülheim und am Abend waren die Neuhohensteiner zu Gast im Gerätehaus Nord an der Berliner Straße.

Am dritten Tag ging es zurück in den Westerwald, auf der Heimreise wurde aber auch noch dem "Landschaftspark Duisburg-Nord" ein Besuch abgestattet.

Bei ihrer Abreise aus Gladbeck hinterließen die Gäste noch eine Gegeneinladung, der eine Abordnung der Jugendfeuerwehr schon bald folgen wird. Denn die Wehr in Neuhochstein darf sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.