Rentforter Sternsinger zu Gast bei Bundeskanzlerin Merkel in Berlin

Anzeige
Erinnerungsfoto (von links nach rechts) im Bundeskanzleramt in Berlin: Felix im Winkel, Prälat Dr. Klaus Krämer (Präsident des Kindermissionswerks "Die Sternsinger"), Alexander Sump, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Paulina Sowa, Christin Sump, Sophie Makowka (Begleiterin) sowie Pfarrer Dirk Bingener (Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend - BDKJ). (Foto: Ralf Adloff/Kindermissionswerk)
Gladbeck: St. Josef, Alt-Rentfort |

Rentfort/Berlin. Auf diesen Moment haben sie sich wohl schon sehr lange gefreut: Als Vertreter des Bistums Essen gehörte jetzt eine Gruppe der Sternsinger der Rentforter Gemeinde "St. Josef" zu den Teilnehmern des "Sternsinger-Empfangs", zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel auch im Jahr 2018 in die Bundeshauptstadt Berlin eingeladen hatte.

Der Andrang war auch bei der 60. Aktion "Dreikönigssingen" beachtlich, denn die Kanzlerin empfing aus allen 27 deutschen Bistümern nicht weniger als 108 Sternsinger samt Begleitern. Die Teilnahme an dem Empfang hatten die jungen Besucher aus Rentfort im Rahmen eines Preisrätsels auf Bistumsebene gewonnen.

An- und Abreise in die Bundeshauptstadt absolvierte die Gruppe aus Rentfort per Zug. In Berlin wartete auf die jungen Besucher ein kleines Rahmenprogramm, das von den erwachsenen Begleitern organisiert wurde.

Inzwischen sind die Rentforter Sternsinger wieder in heimischen Gefilden angekommen. Im Gepäck natürlich vor allen Dingen die Erinnerungen an den Empfang im Bundeskanzleramt. Denn welcher "Otto-Normal-Bürger" hat schon die Gelegenheit, Angela Merkel die Hand drücken zu dürfen?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.