Innenstadt: Leerstand und Baumaßnahmen

Anzeige
Im Vordergrund war mal ein Zeitungsladen zuhause, wenige Meter weiter wird eine Buchhandlung schließen. Foto: Pielorz
Hattingen: große weilstraße |

Beim Gang durch die Innenstadt fällt zur Zeit der Leerstand vor allem im Bereich Kleine und Große Weilstraße sowie Gelinde auf: In der Kleinen Weilstraße stehen derzeit drei Objekte leer, in der Großen Weilstraße ist es das Geschäft eines ehemaligen Zeitungsladens und zukünftig das einer Buchhandlung. Außerdem fehlen zwei Backfilialen im Gelinde, wobei in dem einen Geschäft Umbaumaßnahmen für einen Modeladen stattfinden.

Für Astrid Hardtke von der Hattinger Wirtschaftsförderung ist das noch keine beunruhigende Entwicklung. „Im Moment haben wir mehr Leerstand, das stimmt. Aber es ist mit sechs Prozent für die Innenstadt noch im Rahmen der normalen Fluktuation. Vor zwei Jahren hat man auch über das Krämersdorf geklagt und heute ist das kein Problem mehr. Für die Große Weilstraße und Gelinde sehe ich aufgrund der 1a-Lage gar kein Pro­blem. Bei der Kleinen Weilstraße haben wir zwar eine Randlage, aber ich hoffe auf die Aufwertung durch die anstehende Baumaßnahme.“

Baudezernent Jan Hendrix hat aber auch für dieses Jahr noch Planungen, die realisiert werden sollen. „Das steht und fällt immer mit der Bewilligung der Fördergelder. Im letzten Jahr kamen die Bescheide zwei Tage vor Weihnachten, das war etwas spät. Ich hoffe, in diesem Jahr wird das anders sein. Aktuell warten wir auf Bescheide zur Fortführung der Sanierung der Stadtmauer über 50.000 Euro sowie für die Gestaltung des Platzes am Bügeleisenhaus. Der Bescheid ist für den Frühsommer angekündigt und wenn das stimmt, wird noch in diesem Jahr die Baumaßnahme laufen. Außerdem laufen die Planungen für die Holschentor-Schule, also unser Zentrum für bürgerschaftliches Engagement, sowie ein ,Workshop Bahnhofstraße‘ zur zukünftigen Planung dieser Straße.“
Die Planungen für den Hillschen Garten und die Kleine Weilstraße werden zu konkreten Realisierungen im nächsten Jahr führen. „Bei der Kleinen Weilstraße wollen wir uns im Hinblick auf Pflasterung und Laternen an einem historischen Duktus orientieren. Außerhalb der Innenstadt steht vor allem die Erneuerung der Straße ,Freiheit‘ in Blankenstein auf dem Programm sowie noch in diesem Jahr die Freigabe der Schulenbergstraße für den Verkehr.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.