Arztvortrag - Diagnostik und Behandlung von Exazerbationen im stationären Bereich.

Anzeige
Lungenemphysem-COPD Deutschland
Hattingen: Vereinsheim TUS Hattingen | Termin: Dienstag, den 11. Juni 2013 um 15:30 Uhr
Ort: Vereinsheim des TUS Hattingen, Wildhagen 15, 45525 Hattingen


Referent: Dr. med. Justus de Zeeuw, Chefarzt der Medizinischen Klinik 1 am Petrus-Krankenhaus in Wuppertal wird am Dienstag, den 11. Juni 2013 um 15:30 Uhr im Rahmen des monatlich stattfindenden Treffens der Selbsthilfegruppe Lungenemphysem-COPD Ruhrgebiet - Hattingen über nachfolgendes Themen berichten und sich im Anschluss an den Vortrag den Fragen der Zuhörer widmen. Die Besucher können sich zudem die von uns herausgegebenen Patientenratgeber und viele andere kostenfrei zur Verfügung gestellten Broschüren und Fachzeitschriften mitnehmen.


Thema: Diagnostik und Behandlung von Exazerbationen im stationären Bereich. Heranführung des Patienten an seine Erkrankung nach Erstdiagnose im KH.


Trotz umfassender Diagnostik ist es nicht immer einfach, eine klare, eindeutige Diagnose zu stellen. Dies kann unter anderem an vorhandenen Symptomen liegen, die bei mehreren Erkrankungen gleichermaßen vorliegen können, was z.B. bei COPD und Asthma möglich ist.
Damit ein Krankheitsbild trotz ähnlicher Symptome eindeutig verifiziert werden kann, werden eine erweiterte Diagnostik und eine Differentialdiagnostik durchgeführt.
Was verbirgt sich hinter all diesen Begriffen? Welche Untersuchungen werden konkret bei der Diagnostik der obstruktiven Lungenerkrankungen durchgeführt?
Wie verlaufen die Maßnahmen und was sollte ich als Patient wissen und beachten?

Die Treffen der Selbsthilfegruppe Lungenemphysem-COPD Ruhrgebiet - Hattingen finden jeweils am 2. Dienstag des Monats um 15:30 an oben genannten Ort statt.

Jens Lingemann
shg@lungenemphysem-copd.de
Lungenemphysem-COPD Deutschland Ruhrgebiet-Hattingen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.