Lunge

Beiträge zum Thema Lunge

Sport
3 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal Witten
Atmen ist Leben - Atemnot ist grausam

es gibt gute Nachrichten von der DJK TuS Ruhrtal Witten e. V.: Ein Rehasportkurs für die Gesundheit der Lunge startet in Annen. Die Lunge hat eine Fläche von 80 m² und 500 Millionen Lungenbläschen. Diese Fläche muss für eine gesunde, effiziente Atmung andauernd gereinigt werden. In diesem Kurs lernen wir die Abwehrkraft der Lunge zu stärken, wie die Lunge beim Reinigen hilft und wie wir ihre Elastizität erhöhen. Patienten mit der Diagnose Asthma, COPD, Bronchitis ... profitieren...

  • Witten
  • 16.08.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal Witten
Atmen ist Leben - Atemnot ist grausam

es gibt gute Nachrichten von der DJK TuS Ruhrtal Witten e. V.: Ein Kurs für die Gesundheit der Lunge startet in Annen. Die Lunge hat eine Fläche von 80m2 und 500 Millionen Lungenbläschen. Diese Fläche muss für eine gesunde, effiziente Atmung andauernd gereinigt werden. In diesem Kurs lernen wir die Abwehrkraft der Lunge zu stärken, wie die Lunge beim Reinigen hilft und wie wir ihre Elastizität erhöhen. Patienten mit der Diagnose Asthma, COPD, Bronchitis ... profitieren vom...

  • Witten
  • 16.08.20
Ratgeber
2 Bilder

Umfrage: Eure Meinung ist gefragt
Corona: Wie geht ihr damit um?

Das Corona-Virus ist bei uns angekommen. Nachdem ein Mann aus Neukirchen-Vluyn am gestrigen Mittwoch im Moerser Krankenhaus Bethanien als "Verdachtsfall" gemeldet wurde (wir berichteten), haben viele Leute mehr Angst denn je. Muss ich jetzt Angst haben?Es stellen sich viele Fragen. "Muss ich jetzt für die nächsten 14 Tage einkaufen?", "Bin ich ansteckend?",  "Soll ich meinen Urlaub absagen?", "Muss ich jetzt Menschenmengen vermeiden?", "Fühlt ihr euch draußen noch sicher?" "Meidet ihr...

  • Moers
  • 27.02.20
  • 6
Blaulicht
Lebensretter Polizeihauptmeister Andre Franzisko (2.v.r.) , hier mit seiner Partnerin Nina Bertram wird vom  Regierungsvizepräsidenten Volker Milk (l.) im Beisein vom Arnsberger Bürgermeister Ralf Paul Bittner geehrt.

Bundespolizist bewahrte Opfer eines Messerstichs vor Lungenkolaps
Lob für Lebensrettung

Schnell und professionell handelte Bundespolizist  André Franzisko damals im Hauptbahnhof : Als ein junger Mann durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt wurde, dichtete der Polizeihauptmeister, der sich privat viel in Erster Hilfe weiter bildete, die Wunde ab und verhinderte so einen Lungenkollaps des lebensgefährlich Verletzten.    Im Oktober 2017 war es zum Streit zwischen zwei Männern am Bahnhof gekommen, wobei ein 29-jähriger Dortmunder von einem Messer in die Lunge getroffen...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
Ratgeber
Internist und Kardiologe Kay Moll vom Lungentransplantations-Team der Universitätsmedizin steht Ulrike Gnacke in der Ruhrlandklinik in Essen-Heidhausen seit der Transplantation mit ärztlichem Rat zur Seite. Er ist fasziniert von ihrem Lebenswillen und ihrer Fröhlichkeit, die sie gerne an andere Patienten weitergibt.
2 Bilder

Patientin freut sich über erfolgreiche Lungen-Transplantation
"Ich wollte leben"

Eine Fibrose drohte, ihr Lungengewebe zu zerstören. Dass Ulrike Gnacke eine Lungentransplantation brauchte, stand außer Frage. Ganze neun Monate musste sie auf ein geeignetes Organ warten, bis dann vor genau vier Jahren der Telefonanruf kam: "Frau Gnacke, wir haben eine Lunge für Sie, möchten Sie sie haben?" "Was für eine Frage", rollt Ulrike Gnacke noch heute mit den Augen. Findet man ein geeignetes Spenderorgan doch nicht auf die Schnelle. Viele Faktoren müssen genau passen. Das...

  • Essen-Süd
  • 28.05.19
  • 1
  • 1
Sport
Neue Kurse im Wasser und auf der Trainingsfläche bietet der VfL Gladbeck an. Foto: VfL

Sport für Reha-Patienten
Gesundheit fördern: Neue Reha-Kurse beim VfL Gladbeck

Kurse starten am 15. November Gladbeck. Der VfL Gladbeck erweitert seine Reha-Angebotspalette um drei neue Kurse. Möglich ist dies durch die Gewinnung von Lars Thiel, Reha-Orthopädie-Übungsleiter, der ab dem 15. November zwei Wassergymnastik-Kurse und einen Kurs auf der Trainingsfläche anbietet. Reha-Orthopädie-Wassergymnastik Training im Wasser ist für viele Personen geeignet und ermöglicht Wohlbefinden und Freude zugleich. Besonders richten sich Reha Sportangebote im Wasser auch an...

  • Gladbeck
  • 09.11.18
Ratgeber
Priv-Doz. Dr. Nikolaus Büchner ist Chefarzt der Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik.

Fotos: Helios
2 Bilder

Wenn einmal die Lunge streikt - Erfolgreiche Therapie am Helios St. Johannes Klinikum

Moderne Verfahren mit Ventilen und Coils am Emphysemzentrum des Hamborner Helios St. Johannes Klinikum können die Lebensqualität von Patienten mit chronischer Atemnot erheblich verbessern. Ob unter Wasser, nach einem Sprint oder während eines Hustenanfalls, jeder weiß, wie es sich anfühlt, wenn die Luft knapp wird. Für Patienten mit einer schweren chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) oder einem Emphysem gehört das ständige Ringen um Luft allerdings zum Alltag. Die moderne Medizin...

  • Duisburg
  • 08.05.18
Ratgeber
9. Symposium Lunge

Nachberichterstattung - Symposium-Lunge 2016

Die mehr als 2.800 Besucher des 9. Symposium Lunge in der Gebläsehalle des Westfälischen Landesmuseums Heinrichshütte in Hattingen verdeutlichen den großen Bedarf an Information und Austausch. COPD und Lungenemphysem sind chronisch entzündliche, progredient verlaufende Lungenerkrankungen, die mit belastenden Symptomen wie Atemnot, Husten und Auswurf einhergehen. Mit der Erkrankung leben, muss daher das Ziel eines Betroffenen sein. „Fragen stellen, sich austauschen, Anwendungen oder neue...

  • Hattingen
  • 13.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Korrekte Umsetzung einer Langzeit-Sauerstofftherapie

Was Lungenpatienten zur korrekten Umsetzung einer Langzeit-Sauerstofftherapie beachten müssen, wird Prof. Dr. Kurt Rasche, Direktor der Klinik für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin im Bergischen Lungenzentrum am HELIOS Klinikum Wuppertal, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erläutern. Unter Langzeit-Sauerstofftherapie (abgekürzt: LTOT aus dem Englischen: long term oxygen therapy)versteht man die dauerhafte Gabe von Sauerstoff über...

  • Hattingen
  • 07.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Welche Reha-Möglichkeiten es für Lungenpatienten gibt

Was zur Genehmigung einer stationären oder ambulanten Rehabilitationsmaßnahme erforderlich ist, wird Prof. Dr. Susanne Lang, Chefärztin Medizinische Klinik II am SRH Wald-Klinikum Gera, in ihrem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 darlegen. Während Rehabilitationsmaßnahmen in den meisten europäischen Ländern nahezu ausschließlich im ambulanten Bereich angeboten werden, hat sich in Deutschland überwiegend die stationäre Form der Versorgung durchgesetzt. So gibt es in...

  • Hattingen
  • 06.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Auswirkungen der COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität

Wie sich eine COPD auf die Psyche und Lebensqualität auswirken kann, wird Prof. Dr. Nikola Stenzel von der Psychologischen Hochschule Berlin in ihrem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erörtern. Ein großer Teil der Patienten mit der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) erlebt auch psychische Beeinträchtigungen. Nicht immer ist dabei das Vollbild einer Depression oder Angststörung vorhanden, aber viele Patienten leiden unter einzelnen Depressions- oder...

  • Hattingen
  • 05.09.16
  • 1
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Verschiedene Verfahren zur Behandlung eines Lungenemphysems

Unterschiedliche operative und bronchologische Verfahren zur Behandlung des Lungenemphysems wird Prof. Dr. Felix Herth, Medizinischer Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 näher erläutern. Patienten mit Lungenemphysem, das wie die chronisch-obstruktive Bronchitis zu den chronisch-obstruktiven Atemwegserkrankungen gehört, sind durch ihre Atemnot bei körperlicher oder...

  • Hattingen
  • 04.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Effekte einer Nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV)

Bei Patienten mit fortgeschrittener COPD lassen sich mit einer nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV) Verbesserungen der Lebensqualität, der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Lebenserwartung erzielen. Einzelheiten dazu wird Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Köhnlein, Chefarzt der Robert-Koch Klinik in Leipzig, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 berichten. Außer den Veränderungen in der Lunge kommt es bei Patienten mit fortgeschrittener chronisch-obstruktiver...

  • Hattingen
  • 02.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Training für die Lunge - ein Muss bei COPD!

Was Atemtherapie, Lungensport und Muskelaufbautraining bezwecken und beinhalten, wird Dr. rer. medic. Sebastian Teschler, Physio- und Atmungstherapeut am Lungenzentrum Essen in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erörtern. Spezielle Angebote der Sport- und Physiotherapie - wie Atemtherapie, Lungensport und Muskelaufbautraining - sind wichtige Ergänzungen der medikamentösen Behandlung und können COPD-Patienten zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebensqualität...

  • Hattingen
  • 01.09.16
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Therapietreue des Patienten - Ein Schlüssel zum Erfolg

Was unter Therapietreue im Einzelnen zu verstehen ist und wie sie sich verbessern lässt, wird Prof. Dr. Heinrich Worth, Vorsitzender AG Lungensport in Deutschland e.V. und stellv. Vorsitzender Deutsche Atemwegsliga e.V., in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erläutern. Patienten mit Asthma und COPD sind chronisch krank und bedürfen in der Regel einer kontinuierlichen Behandlung. Dabei hängt der Erfolg der Behandlung ganz entscheidend auch von einer guten...

  • Hattingen
  • 31.08.16
  • 1
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Mögliche Begleiterkrankungen bei COPD

Welche Begleiterkrankungen bei COPD häufig auftreten und was man dagegen tun kann, wird Dr. Justus de Zeeuw, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin aus Köln, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 schildern. Bei Menschen, die an chronisch-obstruktiver Bronchitis mit oder ohne Lungenemphysem (COPD) leiden, liegen gleichzeitig oft weitere Erkrankungen vor. Bei den meisten dieser Begleiterkrankungen ist unklar, ob sie Folge der COPD sind oder...

  • Hattingen
  • 28.08.16
Ratgeber
9. Symposium - Lunge

9. Symposium - Lunge - Untersuchungsmethoden zur Diagnostik einer COPD

Wie der Arzt das Vorliegen einer chronisch-obstruktiven Bronchitis mit oder ohne Lungenemphysem (COPD) feststellt, wird Prof. Dr. Adrian Gillissen, Klinikdirektor Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin am Klinikum Kassel, in seinem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erläutern. Der Krankheitsverlauf einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zieht sich in aller Regel über Jahrzehnte hin. Vor einer Therapie steht daher immer eine genaue Diagnostik. Die...

  • Hattingen
  • 27.08.16
  • 1
Ratgeber
9. Symposium-Lunge

9. Symposium - Lunge - Mögliche Ursachen für COPD und erste Anzeichen

Über erste Anzeichen von COPD wird Prof. Dr. Helmut Teschler, Ärztlicher Direktor des Westdeutschen Lungenzentrums der Ruhrlandklinik am Universitätsklinikum Essen, auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 referieren. Rauchen ist der wesentlichste Risikofaktor für die Entstehung einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), die deshalb auch häufig Raucherlunge genannt wird. Das Risiko der Entwicklung einer COPD wird dabei durch die Gesamtzahl der lebenslang gerauchten...

  • Hattingen
  • 26.08.16
Ratgeber
Symposium-Lunge 2016 am 10. September 2016 in Hattingen/NRW

Ankündigung zum Symposium-Lunge 2016 am 10. September 2016 in Hattingen/NRW

„Leben mit Atemwegserkrankungen - von der Diagnostik bis zur erfolgreichen Therapie“ lautet das Motto des diesjährigen, mittlerweile 9. Symposium Lunge. Das Symposium-Lunge ist eine jährlich stattfindende ganztägige Veranstaltung, die von Patienten für Patienten durchgeführt wird. Herzstück des diesjährigen Kongresses, der am Samstag, den 10. September 2016 von 9:00-17:00 Uhr in Hattingen/NRW stattfindet, bilden - wie in jedem Jahr - die Vorträge von zehn namhaften Pneumologen, die über die...

  • Hattingen
  • 01.04.16
  • 1
Ratgeber
Väter der neuen Immuntherapie: Dr. Kato Kambartel, Koordinator des Lungenzentrums Bethanien (l.), Dr. Thomas Voshaar, Chefarzt der Lungenklinik und Leiter des Lungenzentrums (2. v. r.)  sowie Privatdozent Dr. Peter Liebisch von der Onkologischen Praxis Moers (r.) begutachten mit Patient Bernd Kirchhausen (65) aus Moers Röntgenaufnahmen seiner Leber vor und nach der Immuntherapie.

Lungenkrebs heilbar? Metastasen gestoppt - Bethanien-Ärzte erzielen Behandlungserfolg

Im Krankenhaus Bethanien werden seit einem halben Jahr Lungenkrebs-Patienten mit der neuen Immuntherapie behandelt. Die Behandlungsergebnisse bei den ersten zwanzig Patienten geben Grund zu „realistischem Optimismus“, wie Dr. Voshaar als Chefarzt der Lungenklinik und Leiter des Lungenzentrums es mit der nötigen Vorsicht ausdrückt. Denn die Therapieerfolge mit dem Medikament Nivolumab sind bei einigen Patienten geradezu bahnbrechend, während das Medikament bei anderen Patienten keine oder nur...

  • Moers
  • 30.03.16
Überregionales
8. Symposium Lunge

14 Jahre Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland

Vor genau vierzehn Jahren, am 6. November 2001, wurde eine Selbsthilfegruppe für Patienten mit COPD und weiteren Lungenerkrankungen gegründet, um Betroffene zu informieren und ihnen einen Austausch miteinander wie auch mit Experten zu ermöglichen. Expertenprognosen zufolge wird die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD (abgekürzt aus dem Englischen: chronic obstructive pulmonary disease) in den nächsten Jahren zur Volkskrankheit Nummer drei aufsteigen. In Deutschland sind es...

  • Hattingen
  • 06.11.15
  • 1
Ratgeber
8. Symposium Lunge am 12.09.2015

Nachbetrachtung 8. Symposium-Lunge

Erfahren, besser mit der eigenen Erkrankung umzugehen Vor einem halben Jahr hat Luise Waller aus Bochum die Diagnose COPD erhalten. „Mein Arzt hat sich zwar sehr bemüht, zu erläutern, was sich hinter diesen vier Buchstaben verbirgt. Doch in der kurzen Zeit des Gespräches sind bei mir viele Fragen offen geblieben“, schildert Luise Waller in Hattingen während des 8.Symposium Lunge. „Ich bin froh, dass ich von ihm den Tipp erhalten habe, das Symposium Lunge in Hattingen zu besuchen. Hier konnte...

  • Hattingen
  • 19.09.15
  • 1
  • 1
Ratgeber
Patientenratgeber: COPD: Auswirkungen auf Alltag, Psyche und Lebensqualität...nicht nur im fortgeschrittenen Stadium

8. Symposium-Lunge - Neuer Patientenratgeber zum Thema COPD und Psyche

Welche Auswirkungen eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) auf Alltag, Psyche und Lebensqualität haben kann und was man dagegen tun kann, schildert ein neuer Patienten-Ratgeber. Pünktlich zum 8. Symposium-Lunge wird am 12. September in Hattingen/Ruhr ein neuer Ratgeber aus der Reihe „Patienten schreiben für Patienten“ mit dem Titel „COPD: Auswirkungen auf Alltag, Psyche und Lebensqualität...nicht nur im fortgeschrittenen Stadium“ vorgestellt, der vom COPD - Deutschland e.V. in...

  • Hattingen
  • 04.09.15
  • 1
Ratgeber
8. Symposium-Lunge LufuMobil misst kostenlos die Lungenfunktion

8. Symposium-Lunge - Kostenlose Lungenfunktionsprüfungen

Das LufuMobil bietet auch in diesem Jahr wieder kostenlose Lungenfunktionstests (abgekürzt: Lufu) auf dem Patientenkongress „Symposium Lunge“ an. Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen wie chronisch-obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem sind global auf dem Vormarsch. Im Jahr 2007 waren in Deutschland rund 6,8 Millionen an COPD erkrankt, wobei die Zahl der Erkrankten, die vor allem unter Atemnot leiden, von Tag zu Tag weiter ansteigt. In 80 bis 90 Prozent der Fälle wird COPD durch...

  • Hattingen
  • 29.08.15
  • 1

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 8. Oktober 2020 um 17:30

Atemnot - Herz oder Lunge?

UNSERE THEMEN kardiologische und pneumologische Ursachen der Atemnotkonservative und chirurgische TherapienIhre Fragen live per E-Mail: chirurgie-augusta@vkkd-kliniken.deIHRE EXPERTEN IM LIVE-GESPRÄCH Prof. Dr. med. Matthias Schauer | ChefarztKlinik für Allgemein, Viszeral-, Thorax- und Endokrine Chirurgie, Augusta-Krankenhaus  Dr. med. Peter Staisch | Facharzt für Innere Medizin und PneumologieKlinik für Allgemein, Viszeral-, Thorax- und Endokrine Chirurgie, Augusta-Krankenhaus Prof. Dr....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.