Stickeralbum: Der TuS Hattingen sorgt für Sammelfieber

Anzeige
Sie sind bereits voller Vorfreude auf den kommenden Samstag, 21. März, wenn am Wildhagen die Jugendabteilung des TuS Hattingen als erster Verein in der Region den Verkauf von 400 Fußballstickern mit den Abbildungen aller Jugendmannschaften, Spielern, Trainern und Helfern sowie den Vorständen starten wird: Lars Distelrath, Geschäftsführer der TuS-Jugend­abteilung, Volker Förster vom TuS-Jugendvorstand und (rechts) Lothar Steinbach von Sponsor Relaxstrom. Foto: Leibold

Der TuS Hattingen hat in Zusammenarbeit mit Sponsor Relaxstrom und dem STADTSPIEGEL als Medienpartner als erster Verein in der Region ein eigenes Stickeralbum herausgebracht.

Am Samstag, 21. März, ab 12.30 Uhr startet der Verein am Wildhagen den Verkauf von 400 Fußballstickern, auf denen alle Jugendmannschaften mit Spielern, Trainern, Helfern und Vorständen zu sehen sind. Natürlich wird ab dann gesammelt, getauscht und geklebt. Fast so wie zur WM und EM bei den Großen…
Aus der Idee des Jugendvorstandsmitglieds Matthias Werner entstand mit viel Engagement von Freunden und Förderern ein gigantisches Projekt, das jetzt das Licht der Öffentlichkeit erblicken wird. Wer kennt nicht aus seiner eigenen Jugend das Bild von Paul Breitner im „Jägermeister-Trikot“ oder die VoKuHiLa- Frisuren der Spieler von Hansa Rostock in den 90ern? Alle Besucher der Kick-Off-Party am kommenden Samstag sind deshalb eingeladen, eigene alte Sammelalben zum stolzen Präsentieren mitzubringen.
Der Verkaufsstart am kommenden Samstag wird begleitet von einem bunten Rahmenprogramm mit Torwandschießen und spannenden Spielen der Jugendmannschaften.

"Kick-Off-Party" am 21. März am Wildhagen

Natürlich wird auch die zum Fußball gehörende Stadionwurst nicht fehlen.
Besonders hervorheben möchte der Verein die finanzielle Unterstützung vieler ortsansässiger Unternehmen, ohne die das Projekt finanziell nicht zu stemmen gewesen wäre, so Volker Förster vom Jugendvorstand. Dadurch kommen sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf der Alben und Sticker vollständig der Jugendabteilung des TuS Hattingen zugute.
Am Ende eines Sammlerlebens steht aber meist die vergebliche Suche nach den letzten fehlenden Bildern. Die Organisation und das Sponsoring der letzten fehlenden Sticker übernimmt der Partner des TuS Hattingen, Relaxstrom aus Hattingen. „Eine wirklich tolle und ungewöhnliche PR-Aktion“, sagt dazu Lars Distelrath in seiner Funktion als Geschäftsführer der Jugendabteilung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.